Warum am 26. Mai ProDG wählen? WdP vom 9.05.2019

Warum am 26. Mai ProDG wählen? 

ProDG ist eine freie Bürgerbewegung, die pragmatisch und lösungsorientiert, unabhängig von nationalen und regionalen Parteien und ideologieübergreifend arbeitet. All das, um die Lebensqualität der Menschen in Ostbelgien noch weiter zu verbessern. Wir haben viel erreicht in den letzten Jahren: mehr Kinderbetreuungsplätze, ein höheres Kindergeld, mehr Altenheimplätze, eine bessere Infrastruktur der Krankenhäuser, neue Schulbauten, Verbesserung der Sprachenkenntnisse unserer Schüler, die Übertragung der Zuständigkeiten Wohnungsbau und Raumordnung, einen permanenten Bürgerdialog, die Einführung von Kindergartenassistenten,… und das sind nur einige wenige Beispiele. Das reicht uns allerdings nicht, wir haben noch viel vor! 

Es ist Zeit, die ideologischen Grabenkriege der Vergangenheit vollständig hinter uns zu lassen. Die Leitprinzipien Freiheit, Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und Bürgernähe sind in unseren Augen sehr gut vereinbar und komplementär. Sie alle zusammen garantieren ein starkes Ostbelgien, das seine Autonomie nutzt, um einen echten Mehrwert für die Menschen hier zu schaffen. Ohne unsere Autonomie gäbe es keine zwei Krankenhäuser, keine 70 gut erhaltene Schulen und keine zwei modern ausgestatteten Kulturzentren, um nur einige Beispiele zu nennen. Wir stehen für eine deutschsprachige Gemeinschaft, die ein gleichwertiger Partner im belgischen Staat ist und gleichzeitig eine offene Gemeinschaft, die auf Kooperation setzt. Unsere Devise lautet: “global denken, lokal handeln”, denn nur dies ermöglicht effizientes und weitsichtiges Handeln. 

ProDG ist eine Methode der Politikgestaltung, wir haben für Ostbelgien eine klare Zukunftsvision, die über Legislaturperioden hinausgeht und an deren Umsetzung unsere Minister und Parlamentarier tagtäglich mitarbeiten. 

Es gilt ganzheitlich und nachhaltig zu denken, denn Nachhaltigkeit betrifft weitaus mehr Bereiche, als nur den Umweltschutz: Bildung, Familie, Gesundheitsversorgung, Soziales, Kultur, Beschäftigung,… All diese Bereiche müssen so gestaltet werden, damit auch kommende Generationen von unseren Handlungen profitieren. Unsere Kinder und Enkelkinder verdienen die gleichen Chancen und Möglichkeiten wie wir und dafür müssen wir jetzt den Grundstein legen! 

Liesa Scholzen