Liesa Scholzen

Parlamentarierin & Co-Vorsitzende von ProDG
L1150094
Die Bildungsgerechtigkeit war und ist immer noch die entscheidende Grundvoraussetzung, um Bildungspolitik nachhaltig zu gestalten. Die im Rahmen der Gesamtvision erstellte Analyse der OECD hat der DG hier erneut ein gutes Zeugnis ausgestellt. Durch Maßnahmen wie die Unterstützung der Erstankommenden Schüler, Nachteilsausgleich und Notenschutz oder auch die Anlehre werden bereits jetzt viele Schülerinnen und Schüler aufgefangen.

Zur Person

geboren am 24.06.1992
    • -
      Studium der Politikwissenschaften an der Freien Universität Brßssel (ULB)
    • -
      Studium der Politikwissenschaften (Schwerpunkt Internationale Beziehungen) an der RWTH Aachen und der Humboldt Universität Berlin
    • Seit 2014
      Mitglied im ProDG-Vorstand
    • 2014 - 2015
      Mitglied im Verwaltungsrat des Belgischen Rundfunks (BRF)
    • Seit 2015
      Mitglied im Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft
    • Seit 2020
      Co-Vorsitzende von ProDG
    • -
      Mitglied im Präsidium des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft
    • Ausschuss I
      fĂźr allgemeine Politik, lokale BehĂśrden, Raumordnung, Wohnungswesen, Energie, nachhaltige Entwicklung, Finanzen und Zusammenarbeit
    • Ausschuss III (Vorsitzende)
      fĂźr Unterricht, Ausbildung, Kinderbetreuung und Erwachsenenbildung
    • Ausschuss IV
      fĂźr Gesundheit uns Soziales

Kontaktieren Sie mich!

 

Platz des Parlaments 1

4700 Eupen, Belgien

E-Mail: liesa.scholzen@pdg.be

Telefon: +32 (0) 87 31 84 55