Kofinanzierung des Projektes Bergviertel durch die Wallonische Region im Rahmen des Interreg-Projekts N-POWER

Laut der Projektbeschreibung ist primäres Ziel des Interreg-Projekts N-POWER „die Förderung einer innovativen ‚Politik der Stadtteilentwicklung‘, die es Städten in der Euregio-Maas-Rhein ermöglicht an der ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Wiedereingliederung von benachteiligten Stadtvierteln und ihren Bewohnern“ zu arbeiten.

Lesen Sie nachfolgend die Frage von Frau KLINKENBERG (ProDG) an Ministerin WEYKMANS zur Kofinanzierung des Projektes Bergviertel durch die Wallonische Region im Rahmen des Interreg-Projekts N-POWER. Auch die Antwort finden Sie unter folgenden Link: http://www.pdg.be/desktopdefault.aspx/tabid-4839/vid-30700/