Impfen – ja oder nein?

Mit dem Ausbruch der Masern in Berlin bekam die Debatte, ob man Eltern dazu verpflichten sollte, ihre Kinder impfen zu lassen, neuen Aufwind.

Einer Impfpflicht stehe ich selbst kritisch gegenüber, denn gerade wenn es um Babys geht, sind Eltern oft berechtigterweise sehr vorsichtig.

Jetzt weiterlesen!

Mit dem Ausbruch der Masern in Berlin bekam die Debatte, ob man Eltern dazu verpflichten sollte, ihre Kinder impfen zu lassen, neuen Aufwind.

Einer Impfpflicht stehe ich selbst kritisch gegenüber, denn gerade wenn es um Babys geht, sind Eltern oft berechtigterweise sehr vorsichtig. In Belgien gibt es aber nur eine einzige Pflichtimpfung, die Polio-Impfung, also der Schutz vor Kinderlähmung. Impfungen sind in Belgien also weitgehend freiwillig. In allen Kommuniqués und Infoblättern wird eindringlich darauf hingewiesen, dass man beim geringsten Restzweifel den zuständigen Arzt befragen soll.

Selbstverständlich gilt es bei allen verfügbaren Impfungen bestmöglich aufzuklären, allerdings nicht nur über mögliche Nebenwirkungen, sondern auch über eine mögliche Ausdehnung von Krankheiten, die Leben gefährden. …