Haushaltsdebatte 2015

Stellungnahme der ProDG-Fraktion/Lydia Klinkenberg

Plenarsitzung vom 09.12.2014

Sehr geehrter Herr Präsident, sehr geehrter Mitglieder der Regierung, werte Kolleginnen und Kollegen,

Vorbeugung und Verhütung in Bezug auf eine Krankheit oder zur Verbrechensbekämpfung: So definiert der Duden das Wort Prävention. Und vorsorgen wird die DG in Zukunft verstärkt können, denn mit der 6. Staatsreform erhält sie ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten in die­sem Bereich.

So geht beispielsweise der „Fonds zur Suchtbekämpfung“

Jetzt weiterlesen!

Stellungnahme der ProDG-Fraktion/Lydia Klinkenberg
Plenarsitzung vom 09.12.2014

Sehr geehrter Herr Präsident, sehr geehrter Mitglieder der Regierung, werte Kolleginnen und Kollegen,

Vorbeugung und Verhütung in Bezug auf eine Krankheit oder zur Verbrechensbekämpfung: So definiert der Duden das Wort Prävention. Und vorsorgen wird die DG in Zukunft verstärkt können, denn mit der 6. Staatsreform erhält sie ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten in die­sem Bereich.

So geht beispielsweise der „Fonds zur Suchtbekämpfung“ im nächsten Jahr an die DG über und fließt in die Arbeit der ASL ein.

Passend dazu muss so mancher Sozialromantiker desillusioniert das Titelblatt des Stern von Ende November zur Kenntnis genommen haben. Jeglicher Realitätsferne den Nährboden nehmend nannte der Autor seinen Artikel „Die bekiffte Republik“ und klärte auf: 39,2% der 18-25-Jährigen haben schon einmal Cannabis probiert – je nach Szene sogar bis zu 90%.