Chancengleichheit in Zeiten von Fernunterricht

Angesichts der Verlängerung der Corona-Maßnahmen werden die Schüler in den kommenden Wochen mit Fernunterricht zurechtkommen müssen. Dieser findet insbesondere in den Sekundarschulen oft in digitaler Form statt. Bildungsminister Harald Mollers möchte verhindern, dass Schüler, die zu Hause keinen Laptop haben, schulisch benachteiligt werden. Dazu wird er in Zusammenarbeit mit dem belgischen Anbieter ‚Digital for Youth‘ bedürftigen Sekundarschülern 500 Laptops kostenlos zur Verfügung stellen. Es bedarf jedoch Unterstützung durch Unternehmen und Organisationen.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung: