Austausch zur Hochschulpolitik: Bildungsminister Mollers trifft NRW-Staatssekretär Dr. Grünewald

Am Montag, dem 7. Dezember wurde Bildungsminister Harald Mollers im Rahmen eines Antrittsbesuchs vom nordrhein-westfälischen Staatssekretär Dr. Thomas Grünewald in Düsseldorf empfangen.

Bei dem Treffen im Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen haben sich beide für eine verstärkte Zusammenarbeit im Bereich der Hochschulpolitik ausgesprochen und den Weg für eine engere Partnerschaft geebnet. So sondierten Mollers und Grünewald die Möglichkeiten, den Benelux-Beschluss zur automatischen Niveaugleichstellung von akademischen Diplomen sowohl inhaltlich als auch territorial auf Nordrhein-Westfalen auszuweiten.

Ein weiterer Gesprächspunkt war der von beiden Seiten durchaus positiv bewertete Kooperationsvertrag zwischen der Deutschen Sporthochschule in Köln und der Autonomen Hochschule in der Deutschsprachigen Gemeinschaft im Bereich der fachdidaktischen Lehrbefähigung und eine mögliche Erweiterung der Zusammenarbeit auf Ebene der sportdidaktischen Weiterbildung für Sportlehrer.

Bildungsminister Harald Mollers nutzte den Antrittsbesuch ebenfalls, um das geplante Wissenschaftliche Institut Ostbelgien in Kooperation mit der KU Leuven vorzustellen und für die angedachte Partnerschaft mit der Universität Köln zu werben.

Außerdem ging es in dem Gespräch um die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen der Deutschsprachigen Gemeinschaft und der Fachhochschule Aachen, in deren Rahmen Felder wie die Aus- und Weiterbildung von technischen Lehrkräften, die punktuelle und strukturelle Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung bestehender Ausbildungen und neuer Bachelorstudiengänge oder die Schaffung bedarfsorientierter Weiterbildungsangebote für Führungskräfte aus mittelständischen Unternehmen in der DG weiterentwickelt werden sollen.