GoogleMap

Aktuelles

 

Programmdekret

Lydia

Stellungnahmen der ProDG-Fraktion im Plenum vom 22. Februar 2016:

Dieses Programmdekret bietet die Gelegenheit zu tiefgreifenderen Änderungen und Anpassungen in der bestehenden Gesetzgebung. Freddy Cremer belegt das an einigen Beispielen aus den Zuständigkeitsbereichen der Ausschüsse II und III. Lydia Klinkenberg zeigt an einigen weiteren Beispielen aus den Bereichen Gesundheit und Soziales auf, dass der zur Abstimmung vorliegende Programmdekretvorschlag durchaus auch fundamentale Änderungen in diesen Kompetenzbereichen enthält.

Grundsätzlich gilt: Wir befürworten Kooperation, wo es sinnvoll ist. Die Qualität und Praktikabilität müssen allerdings sehr genau im Blick behalten werden.

Die ProDG-Fraktion befürwortet Investitionen in Bildung und Gesundheit, bedarfsgerechtes Handeln, kurze Wege und Transparenz. Viele Artikel des vorliegenden Dokumentes leisten dazu einen Beitrag. Es dürfte also nicht überraschen, dass die ProDG-Fraktion dieses Programmdekret angenommen hat.

Mehr Infos

Stellungnahme der ProDG-Fraktion/Lydia Klinkenberg im Plenum vom 22. Februar 2016

Stellungnahme der ProDG-Fraktion/Freddy Cremer im Plenum vom 22. Februar 2016

> PDG-TV

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG22/04/2017 @ 12:00
Der Einsatz für unsere Demokratie ist heute notwendiger denn je! Glückwunsch an die Organisatoren und den Schirmherrn Oliver Paasch!
9    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 17:10
Auf dem Weg zum ausgeglichenen Haushalt
8 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 12:35
Ein interessanter Kongress mit vielen Ideen für die Gestaltung unserer Zukunft in Ostbelgien 👍🏻👍🏻

http://brf.be/regional/1080108/
3 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG18/04/2017 @ 17:26
„Ich war ein Salafist“, so lautet der Titel des Buches von Dominic Musa Schmitz, der heute den Schülerinnen und Schülern des Robert-Schuman-Instituts (RSI) über sein Leben als Insider und Aussteiger der deutschen Salafisten-Szene berichtete. Das RSI hatte den jungen Autor im Rahmen des schulinternen Programms zum Jahr des interkulturellen und interreligiösen Dialogs zu einem Austausch mit Schülern eingeladen. In Anwesenheit von Bildungsminister Harald Mollers erzählte Schmitz den Schülern von seinen Erfahrungen und las aus seinem Buch vor. Es war für alle ein sehr interessanter Nachmittag, bei dem die Jugendlichen lernten, zwischen Islam und Islamismus zu differenzieren und die Gelegenheit erhielten, ihre Bedenken zu äußern und ihre vielseitigen Fragen zu stellen.
1 7    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG17/04/2017 @ 15:20
Ein wichtiges Thema, das uns sehr am Herzen liegt.
#LRS #Legasthenie
3    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU