GoogleMap

Aktuelles

 

Schulleiterwechsel am Königlichen Athenäum St. Vith

An der Spitze der Sekundarschule des Königlichen Athenäums St. Vith steht für das kommende Schuljahr ein personeller Wechsel an. Studienpräfektin Chantale Reichling tritt am 1. September 2015 in den Ruhestand. Ihr Nachfolger wird Jean-Marie Greven, der die Leitung der Sekundarschule mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 diensttuend übernehmen wird. 

Nachdem sich kein Kandidat im offiziellen Bewerbungsverfahren behaupten konnte, beauftragt Bildungsminister Harald Mollers in seiner Funktion als Träger der Gemeinschaftsschule Jean-Marie Greven mit der Schulleitung.

Mit der Bezeichnung von Jean -Marie Greven fällt die Leitung der Sekundarschule des Königlichen Athenäums in erfahrene Hände. In seiner Laufbahn hat der Pädagoge die Gemeinschaftsgrundschulen in Manderfeld, Burg Reuland und zuletzt in St. Vith geleitet. Die entsprechende Schulleiterausbildung hat er erfolgreich absolviert. Als Primarschullehrer war er u.a. in der Förderschule Elsenborn tätig. Darüber hinaus sammelte er als Lehrer im ZAWM St. Vith wertvolle Erfahrungen im Unterricht und Umgang mit Jugendlichen. Schließlich hat Greven im Sportbereich durch vielfältige Aufgaben sein Engagement und sein Organisationstalent unter Beweis gestellt.

Mehr Infos

Quelle: Pressemitteilung, Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Harald Mollers, Minister für Bildung und wissenschaftliche Forschung, 11. Mai 2015

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG26/06/2017 @ 9:44
Die Deutschsprachige Gemeinschaft übernimmt 60 % der Kosten (600.000 EUR) für die neue Halle in Heppenbach. Eine gute Entscheidung! 😊👍🏻
4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG23/06/2017 @ 17:50
Eine sinnvolle Initiative! 👍🏻
5    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG23/06/2017 @ 12:01
Auf Einladung von König Philippe nimmt Minister Harald Mollers zur Zeit gemeinsam mit einer hochrangigen Delegation an einer zweitägigen Arbeitsreise in der Schweiz teil. Im Mittelpunkt des Interesses steht die duale Ausbildung, die ähnlich wie in Ostbelgien eine wertvolle Basis für eine erfolgreiche Berufskarriere ist und maßgeblich für die geringe Jugendarbeitslosigkeit verantwortlich ist. Mit dem Ziel, Inspirationen zur Weiterentwicklung des hiesigen dualen Systems zu finden, nimmt er an diesem wertvollen Erfahrungsaustausch teil. Im Rahmen der Arbeitsreise traf er gestern mit der Schweizer Bundespräsidentin Doris Leuthard zusammen. Außerdem stehen Treffen mit zahlreichen politischen Entscheidungsträgern aus der Schweiz, sowie mit Verantwortlichen von Ausbildungsunternehmen, Ausbildungszentren und Berufsschulen auf dem Programm.
1 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG22/06/2017 @ 16:10
6    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/06/2017 @ 18:17
Wir freuen uns von ganzem Herzen, dass Friedhelm wieder da ist und wünschen ihm weiterhin alles Gute bei der Ausübung seines Amtes! 😊👍🏻
10    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU