GoogleMap

Aktuelles

 

ProDG-Schwerpunkt Prävention

wolflyd

Jeder hat es schon einmal gehört: Rauchen kann tödlich sein, Alkohol zerstört Gehirnzellen, Fast Food macht dick. Das sind gängige Slogans in der Gesundheitsförderung.

Die Gesundheit und das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden unserer Bevölkerung liegen uns sehr am Herzen, weswegen mit der Unterstützung unserer Ausschussmitglieder Lydia Klinkenberg und Wolfgang Reuter das Thema Prävention in dieser Sitzungsperiode zum Schwerpunktthema des Ausschusses IV für Gesundheit und Soziales gewählt wurde.
Am 29. April hat der Ausschuss bereits den Patienten Rat & Treff angehört. Folgen werden unter anderem Anhörungen von Kaleido, der ASL (Arbeitsgemeinschaft für Suchtvorbeugung und Lebensbewältigung) und der Verbraucherschutzzentrale.

Da in zahlreichen Studien der individuelle und gesamtgesellschaftliche Nutzen präventiver Maßnahmen aufgezeigt wird, bedeutet Prävention für ProDG:

  • die neuen Gestaltungsmöglichkeiten, die die DG durch die 6. Staatsreform erlangt hat, aktiv zu nutzen und
  • die Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention in Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern wie der Stiftung euPrevent und dem Bundesland Niederösterreich. Erste Schritte zur Erarbeitung einer Gesamtkonzeption zur Gesundheitsförderung wurden bereits in der vergangenen Legislaturperiode unter ProDG-Minister Harald Mollers ergriffen. Diese Arbeit wollen wir gezielt weiter vorantreiben.

 

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG27/06/2017 @ 18:11
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG27/06/2017 @ 16:43
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG27/06/2017 @ 15:02
30 3    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG27/06/2017 @ 7:49
7    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG26/06/2017 @ 9:44
Die Deutschsprachige Gemeinschaft übernimmt 60 % der Kosten (600.000 EUR) für die neue Halle in Heppenbach. Eine gute Entscheidung! 😊👍🏻
6    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU