GoogleMap

Aktuelles

 

DG: Zahlreiche Bürger wollen keine weitere Zuwanderung

Web

BRF, 2. Dezember 2014

In einer repräsentativen Umfrage unter den DG-Bürgern sagen 66 Prozent, dass schon heute zu viele Zugewanderte in der DG leben. Thema der Umfrage war auch der Autonomieausbau.

Das Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft hat am Dienstag die Ergebnisse einer Umfrage zu den Lebensumständen der Bürger vorgestellt. Im Oktober hatte das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1.000 Bürger der DG rund eine halbe Stunde lang befragt. Themen waren unter anderem die Sorgen der Bürger. Ein Schwerpunkt bildete das Thema Zuwanderung.

Mehr Infos

>> Weiterlesen

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG25/09/2017 @ 10:18
Hier ein kleiner Rückblick unseres Glücksabends vorige Woche mit der Bestseller Autorin Maike van den Boom! Wir haben eine Menge über Glück gelernt - wer darüber mehr erfahren möchte, dem empfehlen wir das Buch "Wo geht's denn hier zum Glück?".
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG23/09/2017 @ 12:30
6    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG22/09/2017 @ 15:58
Die Mehrheitsfraktionen ProDG, PFF und SP begrüßen zunächst die inhaltlichen Schwerpunkte der Regierung für die neue Sitzungsperiode, die Ministerpräsident Paasch dem Parlament am vergangenen Montag vorgestellt hat.

Hier gibt's die Pressemitteilung: http://prodg.be/presse/gemeinsame-pressekonferenz-der-drei-mehrheitsfraktionen-im-pdg/
3 1 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/09/2017 @ 11:54
BRF LIFELINE - 16 UHR!
Unbedingt einschalten! Denn Maike van den Boom, die heute Abend im Alten Schlachthof über das Thema "Glück" referiert, gibt schon um 16 Uhr ein Interview zum Thema "Glück" in der BRF Lifeline Sendung!

Und natürlich freuen wir uns, wenn Sie zahlreich um 19 Uhr zu unserem Glücksabend erscheinen. Bringen Sie gerne Freunde und Bekannte mit. Wir sehen uns!
2 1 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG20/09/2017 @ 9:57
ProDG setzt sich mit einer Offensive zum Ausbau der Kleinkindbetreuung (zusätzliche Kinderkrippenplätze, Aufwertung des Tagesmutterdienstes) und der Herabsetzung des Eintrittsalters in den Kindergarten von 3 auf 2,5 Jahre für das Wohl der Familien ein. Lesen Sie mehr zu den Projekten und Vorhaben die uns am Herzen liegen: http://oliver-paasch.eu/2017/09/regierungserklaerung-zum-start-in-neue-sitzungsperiode/
5 4    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU