GoogleMap

Aktuelles

 

Plenum 31.03.2014 – Rechte des Kindes

PDG-Logo

DEKRETENTWURF ZUR ZUSTIMMUNG ZU DEM FAKULTATIVPROTOKOLL ZUM ÜBEREINKOMMEN ÜBER DIE RECHTE DES KINDES BETREFFEND EIN MITTEILUNGSVERFAHREN, GESCHEHEN ZU NEW YORK AM 19. DEZEMBER 2011 – DOKUMENT 210 (2013-2014) NR. 2

Sehr geehrter Herr Präsident, werte Kolleginnen und Kollegen! Im Grunde diskutieren wir jetzt über eine Ergänzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen vom 20. November 1989 über die Rechte des Kindes – auch bekannt als UN-Kinderrechtskonvention.

In dem vorliegenden Fakultativprotokoll geht es um die praktischen Schritte bezüglich der Mitteilungen im Falle eines Vertragsbruchs gegenüber diesem UN-Übereinkommen oder den bereits abgeschlossenen Fakultativprotokollen, die im Wesentlichen die Themen Kinderhandel, Kinderprostitution, Kinderpornografie und Beteiligung von Kindern an bewaffneten Konflikten betreffen. Vereinfacht ausgedrückt: Dieses Fakultativprotokoll eröffnet Kindern die Möglichkeit, sich im Falle der Verletzung ihrer Rechte beim UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes zu beschweren, und regelt das dabei anzuwendende Verfahren, dem sich die unterzeichnenden Staaten fügen müssen. (>> S. 87-88)

Stellungnahme von Lydia Klinkenberg:

Sehr geehrter Herr Präsident, sehr geehrte Mitglieder der Regierung, werte Kolleginnen und Kollegen! Wie bereits gesagt, ergänzt

das vorliegende Dokument das †bereinkommen der Vereinten Nationen vom 20. November 1989 über die Rechte des Kindes und definiert die einzelnen Schritte des Mitteilungsverfahrens für den Fall, dass diese Rechte verletzt werden. Trotz aller Akzeptanz ist der Schutz der Kinder vor Notlagen, Gewalt, Ausbeutung, Kinderprostitution und Kinderhandel, Diskriminierung, Armut und Benachteiligung nach wie vor noch nicht überall Realität. Das ist sehr bedauerlich, denn letzten Endes nutzt alles, was Kindern nutzt, der gesamten Gesellschaft. Die Gesellschaft selbst ist der Gewinner. (>> S. 88)

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG22/04/2017 @ 12:00
Der Einsatz für unsere Demokratie ist heute notwendiger denn je! Glückwunsch an die Organisatoren und den Schirmherrn Oliver Paasch!
9    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 17:10
Auf dem Weg zum ausgeglichenen Haushalt
8 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 12:35
Ein interessanter Kongress mit vielen Ideen für die Gestaltung unserer Zukunft in Ostbelgien 👍🏻👍🏻

http://brf.be/regional/1080108/
3 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG18/04/2017 @ 17:26
„Ich war ein Salafist“, so lautet der Titel des Buches von Dominic Musa Schmitz, der heute den Schülerinnen und Schülern des Robert-Schuman-Instituts (RSI) über sein Leben als Insider und Aussteiger der deutschen Salafisten-Szene berichtete. Das RSI hatte den jungen Autor im Rahmen des schulinternen Programms zum Jahr des interkulturellen und interreligiösen Dialogs zu einem Austausch mit Schülern eingeladen. In Anwesenheit von Bildungsminister Harald Mollers erzählte Schmitz den Schülern von seinen Erfahrungen und las aus seinem Buch vor. Es war für alle ein sehr interessanter Nachmittag, bei dem die Jugendlichen lernten, zwischen Islam und Islamismus zu differenzieren und die Gelegenheit erhielten, ihre Bedenken zu äußern und ihre vielseitigen Fragen zu stellen.
1 7    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG17/04/2017 @ 15:20
Ein wichtiges Thema, das uns sehr am Herzen liegt.
#LRS #Legasthenie
3    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU