GoogleMap

Aktuelles

 

Kultur mit Konzept

PetraSchmitz

Leserbrief GrenzEcho von Petra Schmitz, 07. September 2013

Liebe Roswitha,
ich teile deine grundsätzliche Ansicht, dass das Vorhaben „Kultur macht Schule“ interessant und lobenswert ist. Gerade deshalb ist es sinnvoll, schon in diesem Schuljahr mit einem Pilotprojekt zu starten, Erfahrungen zu sammeln, gegebenenfalls nachzubessern und die gewonnen Erkenntnisse in das Kulturdekret einfließen zu lassen. Ich bin resolut dafür, dass man gute Ideen in Form von Pilotprojekten erst auf ihre Praxistauglichkeit testet und mit der Basis evaluiert, bevor sie in Stein gemeißelt und in einem Dekret verbindlich festgeschrieben werden. Wenn man andersherum vorgeht und ohne Testphase alle Regeln von oben herab am grünen Tisch festlegt, können aus guten Ideen sehr schnell schlechte Maßnahmen werden. Genau wie du bin ich der Meinung, dass man das Angebot im Laufe des Schuljahres auf weitere Künstler und Organisationen ausweiten muss. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass das auch geschehen wird. Genau diese Erkenntnisse gewinnen und unmittelbar berücksichtigen zu können, macht ja den Mehrwert von Pilotprojekten aus. Genau deshalb ist die Vorgehensweise der zuständigen Minister richtig.

 

>> Quelle: GrenzEcho

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG24/04/2017 @ 21:54
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG22/04/2017 @ 12:00
Der Einsatz für unsere Demokratie ist heute notwendiger denn je! Glückwunsch an die Organisatoren und den Schirmherrn Oliver Paasch!
9    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 17:10
Auf dem Weg zum ausgeglichenen Haushalt
8 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 12:35
Ein interessanter Kongress mit vielen Ideen für die Gestaltung unserer Zukunft in Ostbelgien 👍🏻👍🏻

http://brf.be/regional/1080108/
3 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG18/04/2017 @ 17:26
„Ich war ein Salafist“, so lautet der Titel des Buches von Dominic Musa Schmitz, der heute den Schülerinnen und Schülern des Robert-Schuman-Instituts (RSI) über sein Leben als Insider und Aussteiger der deutschen Salafisten-Szene berichtete. Das RSI hatte den jungen Autor im Rahmen des schulinternen Programms zum Jahr des interkulturellen und interreligiösen Dialogs zu einem Austausch mit Schülern eingeladen. In Anwesenheit von Bildungsminister Harald Mollers erzählte Schmitz den Schülern von seinen Erfahrungen und las aus seinem Buch vor. Es war für alle ein sehr interessanter Nachmittag, bei dem die Jugendlichen lernten, zwischen Islam und Islamismus zu differenzieren und die Gelegenheit erhielten, ihre Bedenken zu äußern und ihre vielseitigen Fragen zu stellen.
1 7    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU