GoogleMap

Aktuelles

 
See_Umweltschutz_web

Umwelt- und Klimaschutz liegen uns am Herzen!

Liebe Mitglieder, liebe Sympathisanten, weltweit werden jährlich ca. 265 Millionen Tonnen Kunststoff produziert von denen schätzungsweise zehnt Prozent irgendwann im Meer landen. Laut Unep (Umweltprogramm der Vereinten Nationen) schwimmen schon 100 Millionen Tonnen Plastikmüll in den Ozeanen. So ist es nicht verwunderlich, dass sich im Nordpazifk „die größte Müllhalde der Welt“ befndet; ein Müllstrudel in der Größe Zentraleuropas! Wir brauchen aber gar nicht in die Ferne zu schweifen, auch unser Küsten und Landstriche sind betroffen. Die Folgen für die Umwelt, die die stetig wachsenden Müllberge hervorrufen wirken sich auch auf unsere Gesundheit aus. Die „Arbeitsgruppe-Berg“, „Jugend-Berg“ und die „Berger-KLJ-Gruppe“ führen seit einigen Jahren zusammen mit der Bevölkerung Müllsammelaktionen in den Ortschaften der Gemeinde Bütgenbach durch. ProDG steht für Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz und den Erhalt unserer Landschaft, daher möchten wir mithelfen und gleichzeitig auf das Müllproblem aufmerksam machen! Wir laden Euch, Eure Kinder, Verwandten und Freunde herzlich dazu ein mit uns die Berger Seeseite zu säubern. Müllsammelaktion „Wir säubern den See“: Am Samstag den 13. April 2013 um 10.30 Uhr treffen wir uns am KulturCafé Burgterrassen in Berg-Bütgenbach. Wir hoffen auf Eure Unterstützung! Liebe Grüße Euer ProDG-Team

Weiterlesen

Parkplatzproblematik auf dem Campus Monschauer Straße

Minister Oliver Paasch beantwortete die aktuelle Frage in der Plenarsitzung vom 25. März 2013 Aufgrund der Größe des Bauprojektes kommt es während der Bauzeit zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen und zu einer erhöhten Nutzung des öffentlichen Parkraums durch die verschiedenen Baufirmen. Die Verantwortlichen vor Ort bemühen sich jedoch die Störungen für die Anwohner zu begrenzen … >> Hier geht es zur Antwort des Ministers

Weiterlesen
11-2012 035

Allgemeinwissen von angehenden Lehrern in der DG

In der Plenarsitzung vom 25. März 2013 beantwortete Minister Oliver Paasch eine mündliche Frage zum zum Niveau der Allgemeinbildung unter den Lehramtsstudenten in der DG. Hintergrund der Frage war das erschreckende Ergebnis einer  Studie der Katholischen Universität Limburg, die das Allgemeinwissen bei angehenden Lehrern in Flandern testete. Minister Paasch antwortete, dass es in der DG keine vergleichbare Studien gibt, die verbindliche Aussagen über das Allgemeinwissen unserer Lehramtsstudenten treffen können. Jedoch betonte er, dass die Autonome Hochschule alles tut, um das Allgemeinwissen unserer zukünftigen Kindergärtner und Lehrer zu fördern. >> Lesen Sie hier die ausführliche Antwort des Ministers.

Weiterlesen

Neue Tarifordnung bei der SRWT

Minister Oliver Paasch antwortete in der Plenarsitzung vom 25. März 2013 auf eine Interpellation zur neuen Tarifordnung der wallonischen Transportgesellschaft >> Lesen Sie hier die Stellungnahme von Oliver Paasch.

Weiterlesen

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG23/09/2017 @ 12:30
2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG22/09/2017 @ 15:58
Die Mehrheitsfraktionen ProDG, PFF und SP begrüßen zunächst die inhaltlichen Schwerpunkte der Regierung für die neue Sitzungsperiode, die Ministerpräsident Paasch dem Parlament am vergangenen Montag vorgestellt hat.

Hier gibt's die Pressemitteilung: http://prodg.be/presse/gemeinsame-pressekonferenz-der-drei-mehrheitsfraktionen-im-pdg/
2 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/09/2017 @ 11:54
BRF LIFELINE - 16 UHR!
Unbedingt einschalten! Denn Maike van den Boom, die heute Abend im Alten Schlachthof über das Thema "Glück" referiert, gibt schon um 16 Uhr ein Interview zum Thema "Glück" in der BRF Lifeline Sendung!

Und natürlich freuen wir uns, wenn Sie zahlreich um 19 Uhr zu unserem Glücksabend erscheinen. Bringen Sie gerne Freunde und Bekannte mit. Wir sehen uns!
2 1 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG20/09/2017 @ 9:57
ProDG setzt sich mit einer Offensive zum Ausbau der Kleinkindbetreuung (zusätzliche Kinderkrippenplätze, Aufwertung des Tagesmutterdienstes) und der Herabsetzung des Eintrittsalters in den Kindergarten von 3 auf 2,5 Jahre für das Wohl der Familien ein. Lesen Sie mehr zu den Projekten und Vorhaben die uns am Herzen liegen: http://oliver-paasch.eu/2017/09/regierungserklaerung-zum-start-in-neue-sitzungsperiode/
5 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/09/2017 @ 16:47
   Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU