TTIP: Lydia Klinkenberg verteidigt Vorgehen

„Dann sagen wir Nein“

ProDG-Politikerin Lydia Klinkenberg: „Das haben wir so unterschrieben und dementsprechend ist das die Messlatte.“ Foto: David Hagemann

In der Debatte um das Freihandelsabkommen TTIP verteidigt ProDG-Politikerin Lydia Klinkenberg das Vorgehen der Mehrheitsparteien. „Wir versuchen, uns nach dem zu richten, was realpolitisch möglich ist“, sagt sie im GrenzEcho-Interview.