Ministerpräsident Paasch übt scharfe Kritik am Verhalten von Demonstranten

Besuch Pensionsminister Bacquelaine in Eupen

In klaren Worten hat der Ministerpräsident der DG das Verhalten einiger Demonstranten kritisiert, die den föderalen Pensionsminister gestern bei dessen Ankunft in Eupen mit Eiern beworfen hatten.

Jetzt weiterlesen!

Besuch Pensionsminister Bacquelaine in Eupen

In klaren Worten hat der Ministerpräsident der DG das Verhalten einiger Demonstranten kritisiert, die den föderalen Pensionsminister gestern bei dessen Ankunft in Eupen mit Eiern beworfen hatten.

„Es geht nicht an, dass ein föderaler Minister in unserer Gemeinschaft mit Eiern empfangen und mit Ketchup beschmiert wird. Das ist peinlich, unwürdig und beschämend“, erklärte der Ministerpräsident. Ein solch aggressives Verhalten werfe ein schlechtes Licht auf unsere Gemeinschaft. Er sei fest davon überzeugt, dass die übergroße Mehrheit der Ostbelgierinnen und Ostbelgier solche Übergriffe kategorisch ablehne.

„Wurfgeschosse gleich welcher Art sind eine denkbar schlechte Grundlage für einen Dialog“, sagte Oliver Paasch. Die Vertreter der Fšderalregierung seien in der DG immer herzlich willkommen. „Proteste und Demonstrationen sind legitim und gehören zur Meinungsfreiheit. Aber bitte ohne jede Form von Gewalt!“, forderte der Ministerpräsident abschlißeßend.