Lohnnebenkosten senken!

GE-Leserbrief von Lydia Klinkenberg

Der Beschluss der Föderalregierung, die Mehrwertsteuer auf den Stromverbrauch von 21% auf 6 % zu senken, ist richtig. Die Kritik von ECOLO an dieser Maßnahme kann ich nicht nachvollziehen. Es ist zumindest ein Schritt in die richtige Richtung. Fest steht aber auch, dass dieser Schritt bei weitem nicht ausreicht, um die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes wieder herzustellen. Das belgische Lohnkostenhandicap beträgt mittlerweile im Schnitt 16,5% im Vergleich zu unseren direkten Nachbarländern. Wenn wir wollen, dass unsere Unternehmen im Land bleiben und weiter investieren, dann brauchen wir dringend eine deutliche Senkung der Lohnnebenkosten!

Es ist und bleibt ein Unding, dass Gewinne auf Aktienverkäufe weitaus weniger besteuert werden, als Gehälter und Löhne.

Lydia Klinkenberg
ProDG-Fraktion im PDG