Gehälter in Staatsbetrieben: „Wer nicht für 290.000 EUR arbeiten will, der soll es sein lassen!“

Es ist nicht akzeptabel, dass Angestellte in Staatsbetrieben bis zu 8x (Belgacom) mehr verdienen als der Premierminister. Die Aussage des Chefs der belgischen Post, Thijs, der heute 4x soviel verdient wie der belgische Premier, nicht für 290.000 EUR arbeiten zu wollen, ist unverschämt. Dem Mann kann man nur antworten: „Dann lass es sein!“. Wir hoffen, dass die Föderalregierung in dieser Frage keine Kompromisse eingeht. Die Gehälter dieser „Manager“ müssen begrenzt werden. 290.000 EUR (das Jahresgehalt des Premier) sind ein absolutes Maximum!“