Oliver Paasch ruft zu Autonomieweiterentwicklung und Bürgerbeteiligung auf

Ministerpräsident Oliver Paasch ruft in seiner ersten Neujahrsansprache als Regierungschef zur Weiterentwicklung der Autonomie und zu mehr Bürgerbeteiligung auf. Man müsse “die Menschen mitnehmen, einbeziehen und beteiligen”. Mit Blick auf den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren hat Ministerpräsident Oliver Paasch für eine Vertiefung der europäischen Integration und für weitere Formen der grenzüberschreitenden Kooperation geworben. Es komme stets darauf an, aus der Vergangenheit zu lernen, sagte Paasch in seiner im BRF übertragenen Neujahrsansprache.

Ministerpräsidenten Paasch und Magnette einigten sich auf Zeitplan

Kompetenzübertragungen Wallonische Region/DG

PRESSEMITTEILUNG

8.12.2014

Ministerpräsident Oliver Paasch und sein wallonischer Amtskollege Paul Magnette einigten sich heute in Namur auf Verhandlungsmethoden und Zeitpläne im Hinblick auf die Übertragung weiterer ZustŠndigkeiten an die Deutschsprachige Gemeinschaft. Demnach herrscht Übereinstimmung über das Ziel, die Übertragung der Beschäftigung vor dem 1. Januar 2016 abzuschließen.

In guter Atmosphäre habe man konstruktiv und ergebnisorientiert miteinander gesprochen,...

Regierungserklärung

16.09.2014 Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Gemeinschaftspolitische Erklärung „Autonomie gestalten, Autonomie erweitern“ Oliver Paasch, Ministerpräsident: “ Sehr geehrter Herr Präsident, liebe Kolleginnen und Kollegen, seit Jahrzehnten gehört es zur guten parlamentarischen Tradition in unserer Gemeinschaft, dem… Jetzt weiterlesen!