EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei stoppen!

Mitglieder des Vorstands der freien Bürgerliste „ProDG“ haben sich heute unmissverständlich für einen sofortigen Stop der Beitrittsverhandlungen zwischen der EU und der Türkei ausgesprochen.

Die Türkei sei meilenweit von einer Demokratie entfernt. Die Menschenrechtsverletzungen des Erdogan-Regimes seien himmelschreiend. „Zurzeit werden unzählige Menschen verfolgt, eingesperrt und zum Teil sogar gefoltert.

Das diktatorische Regime des türkischen Präsidenten ist mit unseren Werten absolut unvereinbar“, erklärte die ProDG-Abgeordnete Lydia Klinkenberg. ProDG forderte alle politisch Verantwortlichen in Belgien und darüber hinaus auf, gegen die Menschrechtsverletzungen in der Türkei zu protestieren und sich dafür einzusetzen, die Beitrittsverhandlungen zu stoppen. „Diktaturen gehören nicht in die EU“, sagte Lydia Klinkenberg.