GoogleMap

Aktuelles

 
IMG_5756

Einladung zu Fachvortrag für jederman

Schlaganfall bei jungen Leuten: was sind die Risikofaktoren? Welche sind die Risikofaktoren? Wie kann ich einen Schlaganfall weitgehend vermeiden? Diese Fragen erörtert Prof. Dr. Tobias Kurth, Professor an der Universität Bordeaux und an der Harvard Medical School in Bosten, USA, in seinem Referat: Schlaganfall bei jungen Leuten: was sind die Risikofaktoren?“ Mittwoch, den 20. Februar um 19:00 Uhr im Foyer Lüttich, Gospertstraße 42, in Eupen Folgender Ablaufplan erwartet Sie: 19.00 Uhr: Begrüßung durch Harald Mollers, Minister für Gesundheit, Familie und Soziales 19.10 Uhr:  Einführung durch Prof. Dr. Jean Schoenen, Universität Lüttich 19.15 Uhr:   Fachvortrag von Prof. Dr. Tobias Kurth: „Schlaganfall bei jungen Leuten: was sind die Risikofaktoren?“ 20.00 Uhr:  Austausch und Fragen 20.30 Uhr:  Ausklang der Veranstaltung Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis zum 15. Februar unter Tel.: 087/596467 oder per E-Mail: melanie.kohn@dgov.be gebeten. Hier geht es zu weiteren Informationen bzw. zur persönlichen Einladung unseres Ministers Harald Mollers

Weiterlesen
LK

Genehmigung Entwurf GfV mit RZKB

Stellungnahme von Lydia Klinkenberg in der Plenarsitzung vom 21. Januar 2013 Die Mehrheitsfraktionen unterstützen die gute Arbeit des RZKB unterstützen und stimmten dem Geschäftsführungsvertrag zu. Das Regionalzentrum für Kleinkindbetreuung (RZKB) trifft den Nerv der Zeit. Die moderne Arbeitswelt schreit nach Betreuungsmöglichkeiten für Kinder. So kommt es nicht von ungefähr, dass sich das RZKB zu einem großen und wichtigen Arbeitgeber in unserer Gemeinschaft entwickelt hat, der zudem bislang einziger Anbieter in diesem Bereich ist. Nicht selten wird – vor allem von den Arbeitgebern – vergessen, wie wichtig Kinderbetreuungsangebote sind, um Familie und Beruf oder Aus- und Weiterbildungen unter einen Hut zu bringen. Private Initiativen der Kleinbetreuung sind leider immer noch selten. Kleinkindbetreuung kann und soll kein Familienersatz sein, doch sie bietet Eltern und Alleinerziehenden mit Betreuungsproblemen die Möglichkeit, einer Arbeit nachzugeben. Das Kinderkrippen-Projekt des RZKB in St.Vith unterstützen wir daher gerne. Denn Kleinkindbetreuung leistet einen gewissen Beitrag dazu, vor Kinderarmut zu schützen und Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt zu gewährleisten, wenn die Mutter im 3-Schichten-System arbeitet und der Vater bis in den Abend Paletten stapelt. Lesen Sie hier die gesamte Stellungnahme von Lydia Klinkenberg

Weiterlesen
gammelstaadnurflueglerpiqsde

Haushalt 2013 ist kein Düsenjäger sondern Segelflieger

 Stellungnahme von Alfons Velz in der Plenarsitzung vom 13.12.2012 Lydia Klinkenberg verglich den Haushalt 2013 mit einem Segelflieger. Alfons Velz griff dieses Beispiel auf und erläuterte, worauf es ankommt. Ein Segelflieger kann nicht fliegen, wann, wie und wo er will. Er braucht erst einmal jemanden, der ihn in die Luft bringt: eine Seilwinde oder Schleppflugzeug.Die Dotation unseres Zentralstaates betrachtet Alfons Velz als eine solche Starthilfe … Lesen Sie hier mehr dazu von Alfons Velz   Foto: gammelstaad „Nurflügler“, Some rights reserved., Quelle: www.piqs.de

Weiterlesen
Trauer

Nachruf auf Parlamentspräsident Ferdel Schröder

In Gedenken Ferdel Schröder stammte aus einfachen Verhältnissen, und seine Jugendzeit war nicht immer einfach. Aber das hat ihn für sein Leben positiv geprägt. Durch Studium und Beruf erwarb er sich solide psychologische und pädagogische Fähigkeiten, eine große Offenheit und ein warmes Herz für die Schwächsten unserer Gesellschaft. In seinem gesellschaftlichen und politischen Engagement hat er sich immer als aufrichtiger, stets offener und dialogbereiter Demokrat erwiesen. Wir verlieren in ihm nicht nur einen fähigen Parlamentspräsidenten, der die Eigenheit und Identität der deutschsprachigen Belgier stets durch Reden und Tun bestärkte und sich mit all seiner Kraft für einen gleichberechtigten Platz im künftigen belgischen Staatsgefüge einsetzte, wobei  es ihm gelang, die Herzen führender flämischer und wallonischer Politiker für sich und unser aller Anliegen zu gewinnen. Mit Ferdel Schröder verlieren wir außerdem einen guten Freund und offenen Gesprächspartner. Gerne hätten wir ihm gegönnt, im kommenden Herbst als ranghöchster Bürger der deutschsprachigen Gemeinschaft das neu gestaltete Parlamentsgebäude am Kehrweg, dessen Werdegang er täglich im Detail verfolgte, seiner Bestimmung zu übergeben. Seinen Kindern und ihren Familien, die nach der Mutter nun auch ihren Vater und Großvater viel zu früh verloren haben, sprechen wir unsere tiefe Anteilnahme aus. Wir werden Ferdel sehr vermissen, fühlen uns aber gleichzeitig seinem vor wenigen Wochen geäußerten Wunsch verpflichtet,  alles dafür zu tun, „dass wir erreichen, in unserem Land so angesehen zu werden, dass diese kleine Bevölkerung mit ihrer Kultur, Sprache und sozialen Identität auch einen Wert für Belgien beinhaltet.“ In dankbarer Erinnerung, Die ProDG-Fraktion im Parlament der DG   Foto: june „Kerze“, Some rights reserved., Quelle: www.piqs.de  

Weiterlesen

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG23/10/2017 @ 22:34
Gute Nachrichten aus der #Parlamentssitzung heute Abend. 😊👍🏻
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG23/10/2017 @ 16:20
Eine Initiative des Ministers für Bildung und wissenschaftliche Forschung!
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG20/10/2017 @ 11:28
Eine wirklich inspirierende Veranstaltung zum Thema #radikalisierung und #islamismus gestern in #Eupen auf Einladung der Regierung! Danke an den Referenten Asmah #Mansour und die Diskussionsteilnehmer, die aus allen Landesteilen nach #Ostbelgien gekommen sind.
5 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG20/10/2017 @ 7:45
Großartige Leistung!!! Herzlichen Glückwunsch! 👍🏻👍🏻👍🏻
4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/10/2017 @ 19:00
In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch allen #ZAWMEupen Absolventen!
3    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU