GoogleMap

Aktuelles

 
Lichtblick

ProDG geht auf Wanderschaft …

Einladung Liebe Mitglieder, liebe Sympathisanten, wir laden Euch herzlich ein mit uns über Stock und Stein in die Natur aufzubrechen. In einer ca. 3-stündigen Wanderung machen wir uns mit festem Schuhwerk in Richtung der Wasserfälle von Bayhon auf. Nach den wunderschönen Natureindrücken finden wir uns zur gemeinsamen Stärkung im Restaurant „le Signal de Botrange“ ein. Im Anschluss lassen wir bei vorweihnachtlicher Stimmung den Abend zusammen ausklingen. Ausgangspunkt: Am Samstag den 22.12.2012 um 12:00 Uhr treffen wir uns auf dem Parkplatz vor dem Restaurant „le Signal de Botrange“ Route de Botrange, 133-Robertville. Anmeldung bitte bis zum 10.12.2012 unter folgender Rufnummer 0476-577-281 oder via E-Mail an m.goebbels@skynet.be Liebe Grüße, Euer ProDG-Team   Foto: joyle „Herbst“, Some rights reserved., Quelle: www.piqs.de

Weiterlesen
PetraSchmitz

Budgetplanung für den Organisationsbereich Kultur

Stellungnahme von Petra Schmitz in der Plenarsitzung vom 10.12.2012 Petra Schmitz erklärt, dass trotz aller schwierigen Rahmen­bedingungen die ProDG-Fraktion der Ansicht ist, dass die vorgelegte Budgetplanung für den Organisationsbereich Kultur Zustimmung ver­dient. Lesen Sie hier die Stellungnahme von Petra Schmitz.

Weiterlesen

Dekretvorschlag: Verbesserung der Laufbahnunterbrechung wegen Elternschaftsurlaub im Unterrichtswesen

Stellungnahmen von Freddy Cremer und Oliver Paasch in der Plenarsitzung vom 10.12.2012 Durch diesen Dekretvorschlag wird die Dauer des Elternschaftsurlaubs für die Personalmitglieder des Unterrichtswesens und der PMS-Zentren zum 1. August 2012 von drei Monaten auf vier Monate angehoben. Gemäß der föderalen Gesetzgebung kann dieser Elternschaftsurlaub bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres des Kinds gewährt werden. Freddy Cremer erläuterte dass es sich hierbei auch um eine Maßnahme zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und zur Gleichbehandlung von Männern und Frauen auf dem Arbeitsmarkt handelt. Oliver Paasch betonte, dass bei einer vollzeitigen LBU wegen Elternschaftsurlaub das Personalmitglied eine monatliche Prämie in Höhe von 771,33 EUR brutto erhält. Er dankte allen Fraktionen für die schnelle Einreichung dieses Dekretvorschlags. Minister Paasch empfindet dieses Dekret als ein sehr gutes Beispiel dafür, dass auch im PDG pragmatisches, parteiübergreifendes und unbürokratisches Handeln möglich ist. Hier geht es zur gesamten Stellungnahme von Freddy Cremer. Lesen Sie hier die Stellungnahme von Minister Oliver Paasch.

Weiterlesen
familie

Haushaltsdebatte Gesundheit, Familien, Senioren und Soziales

Stellungnahme von Lydia Klinkenberg in der Plenarsitzung vom 11.12.2012 Lydia Klinkenberg entgegnete so manchem Vorredner, dass die Sparmaßnahmen nicht zum Selbstzweck durchgeführt werden, denn die Mittel sind begrenzt und Sparanstrengungen notwendig.  Dennoch hat es sich die Regierung zur Aufgabe gemacht, trotz knapper Kassen, alle Dienstleistungen aufrechtzuerhalten, begonnene Projekte zu Ende zu führen und – soweit erforderlich und realisierbar – eine Aufstockung der finanziellen Ressourcen zu ermöglichen. Die große Herausforderung der heutigen Zeit besteht darin trotz schwieriger Rahmenbedingungen eine DG zu erhalten und zu fördern, die für Wohlbefinden, Gesundheitsprävention und soziale Gerechtigkeit steht. Viele Initiativen wurden zu diesem Zweck bereits durchgeführt bzw. befinden sich in der Warteschleife (wie beispielsweise das Quartierskonzept des ÖSHZ Eupen). >> Stellungnahme von Lydia Klinkenberg

Weiterlesen
Alfons_Velz2

2013: Haushalt der DG

Stellungnahme von Alfons Velz in der Plenarsitzung vom 10.12.2012 Alfons Velz betonte in seiner Stellungnahme, dass der Haushalt der DG für das Jahr 2013 bzw. die Haushalte der nächsten drei Jahre bis zum ausgeglichenen Haushalt 2015 eine schwierige Gratwanderung darstellen: Es gilt, die langfristigen Verpflichtungen der DG einzuhalten, mit Blick auf das angestrebte Haushalts-Gleichgewicht nach den Vorgaben des Hohen Finanzrates im Jahr 2015. Es gilt, die täglichen Aufgaben und alle wichtigen Dienstleistungen der DG abzusichern und ständig zu verbessern. Es gilt, zusätzlich viele neue Handlungsspielräume zu öffnen und offen zu halten, den Standort DG zu schützen, zu erhalten und seine Attraktivität für die Zukunft weiter zu steigern. Und das alles in Zeiten sinkender oder zumindest unsicherer Einnahmen. Bei der Betrachtung des Haushaltsentwurfs kommt Alfons Velz zu folgenden allgemeinen Feststellungen: Das erste, was von vornherein klar sichtbar ist, ist folgendes: Die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise der letzten drei Jahre ist noch nicht vorüber. Die Regierung hat trotz widriger Umstände in den letzten Jahren eine gute Haushaltsarbeit geleistet: Sie hält sich mit ihrer Arbeit an das Stabilitätsprogramm und an den Haushaltspfad. Weil die Regierung seit mehreren Jahren über diese Instrumente verfügt, weil sie zu jedem Zeitpunkt in der Lage ist, die unmittelbaren UND die langfristigen Auswirkungen von finanzpolitischen Ereignissen einzuschätzen, konnte sie langfristige Investitionen tätigen. Ein letztes Element, das ins Auge fällt, ist die Schaffung des Organisationsbereiches 70, in dem alle infrastrukturbezogenen Ausgaben zusammengefasst werden. Lesen Sie hier wie Alfons Velz logisch und fundiert die Kritikpunkte der Opposition entkräftet

Weiterlesen

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG23/08/2017 @ 12:30
Die Deutschsprachige Gemeinschaft hat die Mittel für das Projekt #KulturmachtSchule in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. Wir wollen jungen Menschen einen kostenlosen Zugang zu kulturellen Angeboten ermöglichen. Wir wollen allen Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit geben, kulturelle Vielfalt zu erleben. Kulturelle Bildung unterstützt alle wichtigen Kompetenzen, die der Mensch in seinem Leben braucht.

http://www.ostbelgienbildung.be/desktopdefault.aspx/tabid-3964/7104_read-41299/
3    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/08/2017 @ 19:05
Wir gratulieren zur Qualifikation und wünschen viel Erfolg!! Eine tolle Werbung für #Ostbelgien 😊👍🏻
7    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG15/08/2017 @ 18:09
Die Investitionen der Deutschsprachigen Gemeinschaft in den Ausbau der #Kinderbetreuungsangebote werden derzeit und in den kommenden Jahren deutlich erhöht, sowohl im Norden als auch im Süden 😊👍🏻👍🏻😊
11    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG10/08/2017 @ 18:00
Bei Maike van den Booms Vortrag zu ihrem Bestseller „Wo geht’s denn hier zum Glück?“ präsentiert sie Denkanstöße und inspiriert ihre Zuhörer, selbst ihr Gehirn anzuschmeißen und ihr Glück in die Hand zu nehmen. Unterhaltsam, interaktiv und kurzweilig! Am 21.09.2017 referiert sie über dieses Thema im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen. Eine öffentliche Veranstaltung zu der wir Sie herzlichst einladen!
4 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG08/08/2017 @ 21:03
👍🏻👍🏻👍🏻
9 1    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU