GoogleMap

Aktuelles

 
Alfons_Velz2

Rettungsmechanismus: Zustimmungsdekret Abänderung Artikel 136

Stellungnahme von Alfons Velz in der Plenarsitzung vom 13.12.2012 Worum geht es eigentlich? Dem Artikel 136 soll folgender Absatz angefügt werden: “Die Mitgliedsstaaten, deren Währung der Euro ist, können einen Stabilitätsmechanismus einrichten, der aktiviert wird, wenn dies unabdingbar ist, um die Stabilität des Euro-Währungsgebietes insgesamt zu wahren Die Gewährung aller erforderlichen Finanzhilfen im Rahmen des Mechanismus wird strengen Auflagen unterliegen. Man eröffnet also die Möglichkeit, einen Rettungsmechanismus zu erstellen. Die Abänderung dieses Artikels wäre rechtlich nicht unbedingt erforderlich, da schon durch Artikel 122, Absatz 2 finanzielle Hilfen für unverschuldet in Not geratene Mitgliedsstaaten erlaubt, trotzdem ist die Vertragsänderung hilfreich, weil er das Recht der Mitgliedsstaaten, außerhalb der EU einen dauerhaften Krisenbewältigungsmechanismus zu errichten, klarstellt. Lesen Sie hier die gesamte Stellungnahme von Alfons Velz

Weiterlesen
Alfons_Velz2

Wahl von Alexander Miessen als Parlamentspräsident

Stellungnahme von Alfons Velz im Namen der ProDG-Fraktion Wenn das Amt des Parlamentspräsidenten gewissenhaft ausgeübt wird, ist es weit mehr als ein Ganztagsjob. Ferdel Schröder hat diese Arbeit drei Jahre lang einsatzfreudig, gesprächsbereit und zuverlässig ausgeübt und dadurch dem gesamten Parlament zu mehr Ansehen verholfen. Dafür hat ihn die ProDG-Fraktion hoch geschätzt und stets unterstützt. Die Herausforderungen der nächsten Monate und Jahre bleiben sehr groß: es gilt, unsere Identität und Eigenständigkeit in einem Belgien der vier Gliedstaaten weiter zu festigen und auszubauen, womit die weitere Verbesserung der Parlamentsarbeit nach innen und nach außen untrennbar verknüpft ist. Das jüngst formulierte Konzept der Außenbeziehungen muss zum Wohle unserer Menschen konsequent umgesetzt werden, die  anstehenden Jubiläumsfeiern der DG und der Umzug des Parlamentes ins renovierte Gebäude am Kehrweg sind wichtige Meilensteine für die Stärkung der DG nach innen und außen und dafür, dass die gesetzgeberische Arbeit zum Wohle aller Menschen der DG weiter verbessert werden kann. Geschichtsbewusstsein, Zielstrebigkeit, Offenheit und volle Einsatzbereitschaft sind also die Eigenschaften, die auch der künftige Parlamentspräsident in sich vereinen muss. Die ProDG-Fraktion wird die Kandidatur von Alexander Miesen unterstützen, weil sie in seiner Person das dafür erforderliche Potential erkennt und seine jugendliche Ausstrahlung als gute Voraussetzung für eine Weiterführung des Amtes im Sinne von Ferdel Schröder betrachtet. Jungen Menschen eine Chance geben und ihnen Verantwortung übertragen hat anderswo nicht geschadet und kann auch der DG nützen. Für die ProDG-Fraktion im PDG Alfons Velz, Fraktionssprecher  

Weiterlesen
IMG_5756

Einladung zu Fachvortrag für jederman

Schlaganfall bei jungen Leuten: was sind die Risikofaktoren? Welche sind die Risikofaktoren? Wie kann ich einen Schlaganfall weitgehend vermeiden? Diese Fragen erörtert Prof. Dr. Tobias Kurth, Professor an der Universität Bordeaux und an der Harvard Medical School in Bosten, USA, in seinem Referat: Schlaganfall bei jungen Leuten: was sind die Risikofaktoren?“ Mittwoch, den 20. Februar um 19:00 Uhr im Foyer Lüttich, Gospertstraße 42, in Eupen Folgender Ablaufplan erwartet Sie: 19.00 Uhr: Begrüßung durch Harald Mollers, Minister für Gesundheit, Familie und Soziales 19.10 Uhr:  Einführung durch Prof. Dr. Jean Schoenen, Universität Lüttich 19.15 Uhr:   Fachvortrag von Prof. Dr. Tobias Kurth: „Schlaganfall bei jungen Leuten: was sind die Risikofaktoren?“ 20.00 Uhr:  Austausch und Fragen 20.30 Uhr:  Ausklang der Veranstaltung Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis zum 15. Februar unter Tel.: 087/596467 oder per E-Mail: melanie.kohn@dgov.be gebeten. Hier geht es zu weiteren Informationen bzw. zur persönlichen Einladung unseres Ministers Harald Mollers

Weiterlesen
LK

Genehmigung Entwurf GfV mit RZKB

Stellungnahme von Lydia Klinkenberg in der Plenarsitzung vom 21. Januar 2013 Die Mehrheitsfraktionen unterstützen die gute Arbeit des RZKB unterstützen und stimmten dem Geschäftsführungsvertrag zu. Das Regionalzentrum für Kleinkindbetreuung (RZKB) trifft den Nerv der Zeit. Die moderne Arbeitswelt schreit nach Betreuungsmöglichkeiten für Kinder. So kommt es nicht von ungefähr, dass sich das RZKB zu einem großen und wichtigen Arbeitgeber in unserer Gemeinschaft entwickelt hat, der zudem bislang einziger Anbieter in diesem Bereich ist. Nicht selten wird – vor allem von den Arbeitgebern – vergessen, wie wichtig Kinderbetreuungsangebote sind, um Familie und Beruf oder Aus- und Weiterbildungen unter einen Hut zu bringen. Private Initiativen der Kleinbetreuung sind leider immer noch selten. Kleinkindbetreuung kann und soll kein Familienersatz sein, doch sie bietet Eltern und Alleinerziehenden mit Betreuungsproblemen die Möglichkeit, einer Arbeit nachzugeben. Das Kinderkrippen-Projekt des RZKB in St.Vith unterstützen wir daher gerne. Denn Kleinkindbetreuung leistet einen gewissen Beitrag dazu, vor Kinderarmut zu schützen und Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt zu gewährleisten, wenn die Mutter im 3-Schichten-System arbeitet und der Vater bis in den Abend Paletten stapelt. Lesen Sie hier die gesamte Stellungnahme von Lydia Klinkenberg

Weiterlesen
gammelstaadnurflueglerpiqsde

Haushalt 2013 ist kein Düsenjäger sondern Segelflieger

 Stellungnahme von Alfons Velz in der Plenarsitzung vom 13.12.2012 Lydia Klinkenberg verglich den Haushalt 2013 mit einem Segelflieger. Alfons Velz griff dieses Beispiel auf und erläuterte, worauf es ankommt. Ein Segelflieger kann nicht fliegen, wann, wie und wo er will. Er braucht erst einmal jemanden, der ihn in die Luft bringt: eine Seilwinde oder Schleppflugzeug.Die Dotation unseres Zentralstaates betrachtet Alfons Velz als eine solche Starthilfe … Lesen Sie hier mehr dazu von Alfons Velz   Foto: gammelstaad „Nurflügler“, Some rights reserved., Quelle: www.piqs.de

Weiterlesen

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG25/05/2017 @ 19:06
😊😊😊
10    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG24/05/2017 @ 19:15
Die Deutschsprachige Gemeinschaft übernimmt 40 % der Kosten für den Neubau des Marienheims (5 Millionen EUR). Eine wichtige Investition in die Seniorenbetreuung!
10 1    Zeige auf Facebook
5    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/05/2017 @ 16:33
Jetzt abstimmen
2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/05/2017 @ 12:05
Am Abend durfte der Ministerpräsident Rolf-Dieter Krause in Eupen begrüßen. Der langjährige Leiter des ARD-Studios Brüssel wurde gestern mit der Karlsmedaille ausgezeichnet. Der Preis geht seit dem Jahr 2000 im Vorfeld der Karlspreis-Feierlichkeiten an eine europäische Persönlichkeit oder Institution, die sich auf dem Gebiet der Medien in besonderer Weise um den Prozess der europäischen Einigung verdient gemacht hat. Ostbelgien ist ebenfalls im Kuratorium vertreten.
1 1    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU