KALEIDO – Kelmis

Im Ausschuss I vom 1. Juni 2015 antwortete Ministerpräsident Paasch auf eine aktuelle Frage (zusammengefasst):

  1. KaleidoDG bzw. das Ministerium der DG hat Interesse an der Einrichtung des Kaleido-Knotenpunktes Kelmis in den Räumen des Postgebäudes
  2. Die Einrichtung der Kaleido-Dienste im Postgebäude erfordert Umbauarbeiten, deren Umfang dem Gemeindekollegium bekannt sind.

Jetzt weiterlesen!

Im Ausschuss I vom 1. Juni 2015 antwortete Ministerpräsident Paasch auf eine aktuelle Frage (zusammengefasst):

  1. KaleidoDG bzw. das Ministerium der DG hat Interesse an der Einrichtung des Kaleido-Knotenpunktes Kelmis in den Räumen des Postgebäudes
  2. Die Einrichtung der Kaleido-Dienste im Postgebäude erfordert Umbauarbeiten, deren Umfang dem Gemeindekollegium bekannt sind.

  3. Die definitive Planung, die Erstellung einer Kostenschätzung aufgrund eines Lastenheftes, das Einholen der erforderlichen Gutachten und Genehmigungen, die Bezeichnung eines Architekten und schließlich die Vergabe des Auftrages obliegt selbstverständlich der Gemeinde Kelmis.

  4. Die Regierung ist nach wie vor bereit, eine entsprechende Vereinbarung mit der Gemeinde Kelmis zu treffen, so wie wir das auch mit der Gemeinde Büllingen zwecks Einrichtung des Knotenpunktes Büllingen bereits problemlos gemacht haben.