Sie sind hier –> ProDG

Minister Mollers will Schülern auf politischer Ebene eine Stimme geben

Der ostbelgische Bildungsminister Harald Mollers nahm am Montag in seiner Funktion als belgischer Wortführer am EU-Bildungsministerrat teil. Bei dem Treffen mit seinen europäischen Amtskollegen stellte er Ansätze und Initiativen aus den drei Gemeinschaften unseres Landes zur Förderung der aktiven Bürgerschaft und des globalen Lernens vor. Bildquelle: Rat der Europäischen Union.

Weiterlesen

Lehrerpensionen

Ergebnisse der Unterredung mit dem föderalen Pensionsminister Daniel Bacquelaine Am vergangenen Donnerstag, dem 4. Mai 2017, hat es in Brüssel eine weitere Unterredung zwischen den in den Gemeinschaften zuständigen Ministern für das Unterrichtswesen und dem für Pensionen zuständigen Föderalminister Daniel Bacquelaine gegeben. Gegenstand dieser Unterredung war meines Wissens die Festlegung einer Pensionsregel für die im Unterricht beschäftigten Lehrpersonen.

Weiterlesen

Situation im Internat des Zentrums für Förderpädagogik

Im Rahmen der Regierungskontrolle von Ausschuss III am Donnerstag, dem 8. Dezember 2016, richtete die Kollegin Kirsten Neycken die Frage an Sie, Herr Minister, ob es neue Erkenntnisse bezüglich eines möglichen Schimmelbefalls im Internat des Zentrums für Förderpädagogik gäbe und welche Maßnahmen die Regierung erdenke zu ergreifen, um Klarheit über die vorherrschenden Zustände zu erhalten. In Ihrer diesbezüglichen Antwort sagten Sie daraufhin, dass kein Schimmelbefall seitens des Infrastrukturdienstes attestiert worden wäre und dass Sie zudem dem Infrastrukturdienst den Auftrag erteilt haben, auch ein externes Gutachten anfertigen zu lassen. Da nun einige Zeit verstrichen ist, an Sie die Frage, ob dieses Gutachten mittlerweile vorliegt.

Weiterlesen

Bisher Erreichtes

Oliver Paasch war 2004– 2014 unser Unterrichtsminister. 2014 übernahm Harald Mollers dieses Ressort. Erreicht haben wir u.a.:

  • die Gründung der Autonomen Hochschule und die Reform der Erstausbildung von Lehrpersonen
  • die Umsetzung von 84 Maßnahmen zur Förderung der Mehrsprachigkeit
  • die Gründung eines Zentrums für Förderpädagogik
  • die Einstellung zusätzlicher KindergärtnerInnen ab September 2014 und von ca. 40 zusätzlichen Lehrpersonen
  • die Erhöhung der Bildungsausgaben pro Schüler um 42% innerhalb von 10 Jahren
  • die Zusammenlegung aller PMS- Zentren, aller Gesundheitszentren und des Dienstes für Kind und Familie und Gründung eines neuen Dienstes zur gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen
  • die Umsetzung eines ehrgeizigen Schulbauprogrammes

ProDG Youtube Kanal

MENU