Sie sind hier –> JUGEND

medien

Jugendliche erhalten Einblick ins Berufsleben

BRF: 03. April 2013 Jedes Jahr machen sich in der Deutschsprachigen Gemeinschaft hunderte Schüler Gedanken über ihre berufliche Zukunft. Dabei helfen die Schnupperwochen des Instituts für Aus- und Weiterbildung IAWM. Bei den Schnupperwochen des Instituts für Aus- und Weiterbildung im Mittelstand laden über 300 Ausbildungsbetriebe Schüler ein, ihren praktischen Berufsalltag zu erleben. Um herauszufinden, ob ein Beruf passt, lernen potentielle Lehrlinge die Arbeit in der Praxis kennen. Aber auch die Unternehmen halten Ausschau nach möglichen Auszubildenden. >> Hier geht es zum BRF-Artikel und Video Weitere Artikel zu diesem Thema: >> Grenzecho: Reinschnuppern in die Betriebswelt und >> Grenzecho: Statistik >> lalibre.be: Plus de 400 jeunes s’initient aux métiers techniques >> sudinfo.be: Plus de 400 jeunes s’initient aux métiers techniques en Communauté germanophone durant les vacances de Pâques L’avenir.net: Plus de 500 jeunes germanophones s’initient aux métiers techniques durant les vacances LaMeuse.be: Plus de 400 jeunes s’initient aux métiers techniques en Communauté germanophone durant les vacances de Pâques >> OstbelgienDirekt: Schnupperwochen  

Weiterlesen
IMG_5756

Auswärtsspiel vor heimischer Kulisse

18. März 2013: Grenzecho Rhetorika: Finale 2013 des Rednerwettstreits für Abiturienten So alt wie die Finalisten ist die „Rhetorika“ mittlerweile. Seit nunmehr 17 Jahren gibt es den Rednerwettstreit, dessen Organisation inzwischen in den Händen von „Jugend und Gesundheit“ liegt. Diesmal wurde Michael Moutschen, Schüler der Bischöflichen Schule (BS) St.Vith, mit einer Rede zu Berlusconi zum „Abräumer des Abends“. Sieben der acht Kandidaten kamen aus der Eifel: „In diesem Jahr war die Eifel einfach stärker“, so Moderator Olivier Krickel. Handzeichen belegten dann auch deutlich die Eifler Überzahl – das Publikum hatte fast gänzlich den Weg übers Venn ins voll besetzte BRF-Funkhaus angetreten und bescherte den Rednern quasi ein Auswärtsspiel vor heimischer Kulisse. Eine Neuerung war die musikalische Untermalung der „Leerläufe“ durch Stefan Pitz am Klavier, eine andere war die Unterteilung der Themen in Lifestyle, Regionales und Globales. Recherche unter permanenter Beobachtung >> Weiterlesen

Weiterlesen
Back Disaster

Bestandsaufnahme Jugendpolitik

Stellungnahme von Petra Schmitz zum Bericht des Europarates bezüglich Jugendpolitik in der Sitzung des Ausschusses II für Kultur am 03.12.2012 Petra Schmitz weist in ihrer Stellungnahme daraufhin, dass der inzwischen zehn Monate alte Experte­n­bericht die Tatsachen, Meinungen und Vorstellungen, die dem neuen Jugenddekret zugrunde liegen, in vielen Aspekten bestätigt. Weiterhin zeigt sie verschiedene Anstrengungen auf, die in der Jugendarbeit bereits realisiert wurden und spezifische Punkte, die noch verbesserungswürdig sind. >> Stellungnahme von Petra Schmitz   Foto: spaceabstract “Back Disaster”, Some rights reserved., Quelle: www.piqs.de

Weiterlesen

Bisher Erreichtes

Daran haben wir mitgewirkt:

  • In Kürze mehr …

ProDG Youtube Kanal

MENU