Sie sind hier –> FAMILIEN

LK

Genehmigung Entwurf GfV mit RZKB

Stellungnahme von Lydia Klinkenberg in der Plenarsitzung vom 21. Januar 2013 Die Mehrheitsfraktionen unterstützen die gute Arbeit des RZKB unterstützen und stimmten dem Geschäftsführungsvertrag zu. Das Regionalzentrum für Kleinkindbetreuung (RZKB) trifft den Nerv der Zeit. Die moderne Arbeitswelt schreit nach Betreuungsmöglichkeiten für Kinder. So kommt es nicht von ungefähr, dass sich das RZKB zu einem großen und wichtigen Arbeitgeber in unserer Gemeinschaft entwickelt hat, der zudem bislang einziger Anbieter in diesem Bereich ist. Nicht selten wird – vor allem von den Arbeitgebern – vergessen, wie wichtig Kinderbetreuungsangebote sind, um Familie und Beruf oder Aus- und Weiterbildungen unter einen Hut zu bringen. Private Initiativen der Kleinbetreuung sind leider immer noch selten. Kleinkindbetreuung kann und soll kein Familienersatz sein, doch sie bietet Eltern und Alleinerziehenden mit Betreuungsproblemen die Möglichkeit, einer Arbeit nachzugeben. Das Kinderkrippen-Projekt des RZKB in St.Vith unterstützen wir daher gerne. Denn Kleinkindbetreuung leistet einen gewissen Beitrag dazu, vor Kinderarmut zu schützen und Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt zu gewährleisten, wenn die Mutter im 3-Schichten-System arbeitet und der Vater bis in den Abend Paletten stapelt. Lesen Sie hier die gesamte Stellungnahme von Lydia Klinkenberg

Weiterlesen

Bisher Erreichtes

Familienminister der DG war von 2009 bis 2014 Harald Mollers. Erreicht haben wir bisher u.a.:

  • in Zusammenarbeit mit den Gemeinden die Erarbeitung einer neuen Finanzierungsgrundlage für die außerschulische Betreuung, die die Eröffnung neuer Standorte ermöglicht
  • die Zusage für den Neubau der Kinderkrippe St. Vith mit 24 Plätzen
  • die Neugestaltung der Gesetzgebung zur Kinderbetreuung: u.a. Einführung von Minikrippen und Aufwertung der Tagesmütter
  • die Erarbeitung des familienpolitischen Gesamtkonzeptes

ProDG Youtube Kanal

MENU