Sie sind hier –> BEHINDERUNG

CAP48

Minister Mollers zeigt persönlichen Einsatz für CAP48

Pressemitteilung der Regierung der DG, 04. Oktober 2013 Sozialminister Harald Mollers hat heute den Startschuss zur diesjährigen Spendenaktion CAP48 in der Deutschsprachigen Gemeinschaft gegeben. Im Rahmen dieser groß angelegten Benefizaktion verkaufen tausende ehrenamtliche Helfer vom 4. bis zum 13. Oktober in der Region Brüssel, in der Französischen und in der Deutschsprachigen Gemeinschaft die „CAP48-Post-its“. Mit dem Erlös werden zahlreiche Projekte für Menschen mit Behinderung finanziell unterstützt. >> Weiterlesen Artikel und Interviews dazu: >> BRF: CAP48-Aktion auf Eupener Markt gestartet >> GrenzEcho: CAP48-Spendenaktion auf dem Wochenmarkt gestartet >> BRF: Aktion Cap 48 im BRF-Funkhaus vorgestellt

Weiterlesen
Zeitungen isoliert

Aktion Cap 48 im BRF-Funkhaus vorgestellt

BRF 10. September 2013 In diesem Jahr sind zehn Musiker aus der DG die Paten der Aktion. Marc Catteeuw von der Coverband “Wallstreet” hatte sie um sich versammelt und mit ihnen einen Clip zu der Aktion aufgenommen. Im Funkhaus des BRF in Eupen ist die diesjährige Aktion “Cap 48″ vorgestellt worden: In diesem Jahr sind zehn Musiker aus der DG die Paten der Aktion. Marc Catteeuw von der Coverband “Wallstreet” hatte sie um sich versammelt und mit ihnen einen Clip zu der Aktion aufgenommen. Andere bekannte Paten sind die Roten Teufel Marouane Fellaini, Vincent Kompany und Eden Hazard. Die drei Fußballer sind auch neben Comicfiguren auf den Post-Its, die in diesem Jahr verkauft werden. Bei der Vorstellung betonte Minister Harald Mollers, … >> Weiterlesen

Weiterlesen
IMG_5734XXX

Aktionsplan zur Inklusion von behinderten Menschen in der DG

Plenarsitzung 24. Juni 2013 Im Februar 2013 wurde bereits der neue Geschäftsführungsvertrag zwischen der Regierung und der Dienststelle für Personen mit einer Behinderung ausführlich erläutert. Ein Schwerpunkt dieses Geschäftsführungsvertrages ist die Erstellung eines Aktionsplanes zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte  von Menschen mit einer Behinderung. Es wurde festgestellt, dass der Zeitplan für die Erarbeitung dieses Aktionsplanes, so wie er im Geschäftsführungsvertrag noch vorgesehen worden war, nicht eingehalten werden kann. Die vielfachen Gründe dafür wurden ebenfalls bereits beleuchtet. Der Aktionsplan soll im Frühsommer 2014 fertig erarbeitet sein und wird dann auch über verschiedene Kanäle veröffentlicht, unter anderem natürlich im Internet. >> Lesen Sie hier die Stellungnahme von Minister Harald Mollers

Weiterlesen

Bisher Erreichtes

 Harald Mollers war von 2009 bis 2014 unser Minister für Behindertenpolitik. Erreicht haben wir bisher u.a.:

  • die Organisationsanalyse in der DPB, deren Umsetzung derzeit erfolgreich läuft

  • die Erarbeitung eines Aktionsplanes zur Umsetzung der UN-Konvention (DPB)
  • die Vorbereitung zur Übernahme neuer Zuständigkeiten im Zuge der 6. Staatsreform

ProDG Youtube Kanal

MENU