Wirtschaftswachstum um jeden Preis??? Professor Dr. Meinhard Miegel klärt auf

Ca. 170 Personen haben sich am 08. November 2012 an der von der ProDG-Fraktion im Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft organisierten Diskussion mit Professor Dr. Meinhard Miegel rund um das Thema Wirtschaftswachstum um jeden Preis??? beteiligt.
Der Referent, der sich selbst nicht als Wachstumskritiker bezeichnet, zeigte in seinem Impulsreferat auf, dass die Grenzen des Wirtschaftswachstums erreicht sind und der materielle Wohlstand künftig sinken wird. Ein Umdenken in der Wirtschaftspolitik sei notwendig, was allerdings nicht als Blick in eine dunkle Zukunft, sondern als Chance zu betrachten sei. Es sei der Blick in ein neues Zeitalter, das das Limit der Wirtschaftskraft unseres Planeten und der auf der Erde vorhandenen Ressourcen berücksichtigt. Die heute in Unternehmen übliche Gewinnmaximierung, die weltweite Expansion von Produkten und die Schnelllebigkeit unserer Konsumgesellschaft würden auf Kosten der Umwelt, der Gesundheit, der Freizeitgestaltung und der kulturellen Werte gehen. Die Folgekosten der aktuellen Wirtschaftspolitik würden eine Abwendung von geltenden Wachstumstheorien nahelegen. Im Zeitalter des mobilen Internets, das nach der Maxime „immer höher, immer schneller, immer weiter“ funktioniert, wäre eine Rückbesinnung auf kulurelle Werte notwendig.
Der Informations- und Diskussionsabend war der Auftakt einer ganzen Reihe an Aktionen und Veranstaltungen der ProDG-Fraktion, die sich mit den wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts beschäftigen.