Tag der DG – Ideenwettbewerb

ProDG-Aktion

Heimat, Identität, Autonomie. Die Gemeinschaften in Belgien sind ein Auslaufmodell. Die parteiübergreifende DG-Forderung nach einem Belgien zu viert, in dem wir als gleichberechtigter Partner mit den anderen drei belgischen Regionen am Tisch sitzen, ist eng verknüpft mit der Frage, ob der Name „Deutschsprachige Gemeinschaft“ überhaupt noch zeitgemäß ist. Diese Frage ist im Rahmen der momentanen 6. Staatsreform aktueller denn je.

Heute, am 15. November feiert unsere Gemeinschaft ihren Festtag. In diesem Rahmen möchte ProDG jedem die Gelegenheit bieten, sich die Frage nach dem Selbstverständnis unserer Gemeinschaft zu stellen. Wir möchten keinen Aktionismus betreiben und auch nicht dazu aufrufen, eine eigene Hymne zu schreiben oder eine neue Flagge zu entwerfen. Nein, ProDG möchte alle dazu aufrufen, sich mit der Frage nach unserer Identität und unserer in langen Jahren hart erarbeiteten Autonomie näher zu beschäftigen. Wo kommen wir her und wo möchten wir hin? Könnte der Name DG nicht trotz sich verändernder Staatsstruktur so bleiben, wie er ist? Oder soll es stattdessen ein Kunstname oder ein Rückgriff auf Landschaftsbilder wie Venn oder Ardennen sein? Wir hoffen auf interessante Vorschläge. Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen Geschenkkorb für kulinarische Höhenflüge aus der Region.Einsendeschluss ist der 8. Dezember.