GoogleMap

Aktuelles

 

DG und Saarland vereinbaren intensiven Austausch in Bildungsfragen

07072016inSaarbrücken

Die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens und das Saarland wollen ihren Erfahrungsaustausch in Bildungsfragen intensivieren.

Dies wurde im Rahmen eines Informationsbesuches des Ministers für Bildung und wissenschaftliche Forschung der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Harald Mollers, mit dem saarländischen Minister für Bildung und Kultur, Ulrich Commerçon, in Saarbrücken vereinbart.

Im Mittelpunkt des Informationsbesuches der Delegation der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens standen die Erfahrungen des Saarlandes mit der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und der Einordnung der saarländischen Förderstrategie für leistungsstarke und begabte Schülerinnen und Schüler in das Gesamtthema Inklusion.

Das Saarland und die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens kooperieren bereits in den Bereichen der kulturellen Bildung, des Künstleraustauschs und der Mobilität der Künstlerinnen und Künstler in der Großregion.

Foto: Der saarländische Minister für Bildung und Kultur, Ulrich Commerçon mit DG-Bildungsminister Harald Mollers
Quelle: MBK

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG24/04/2017 @ 21:54
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG22/04/2017 @ 12:00
Der Einsatz für unsere Demokratie ist heute notwendiger denn je! Glückwunsch an die Organisatoren und den Schirmherrn Oliver Paasch!
9    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 17:10
Auf dem Weg zum ausgeglichenen Haushalt
8 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 12:35
Ein interessanter Kongress mit vielen Ideen für die Gestaltung unserer Zukunft in Ostbelgien 👍🏻👍🏻

http://brf.be/regional/1080108/
3 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG18/04/2017 @ 17:26
„Ich war ein Salafist“, so lautet der Titel des Buches von Dominic Musa Schmitz, der heute den Schülerinnen und Schülern des Robert-Schuman-Instituts (RSI) über sein Leben als Insider und Aussteiger der deutschen Salafisten-Szene berichtete. Das RSI hatte den jungen Autor im Rahmen des schulinternen Programms zum Jahr des interkulturellen und interreligiösen Dialogs zu einem Austausch mit Schülern eingeladen. In Anwesenheit von Bildungsminister Harald Mollers erzählte Schmitz den Schülern von seinen Erfahrungen und las aus seinem Buch vor. Es war für alle ein sehr interessanter Nachmittag, bei dem die Jugendlichen lernten, zwischen Islam und Islamismus zu differenzieren und die Gelegenheit erhielten, ihre Bedenken zu äußern und ihre vielseitigen Fragen zu stellen.
1 7    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU