GoogleMap

Aktuelles

 

Sektorenabkommen 2016-2017

Petra Schmitz_1

Sitzung des Ausschusses III vom 12. Mai 2016

Frage von Frau SCHMITZ (ProDG) an Herrn Minister MOLLERS zum Sektorenabkommens 2016-2017

Aus dem Protokoll des Sektorenabkommens 2016-2017, das zwischen der Regierung und den Gewerkschaften ausgehandelt wurde, ist zu entnehmen, dass die Regierung sich bereit erklärt, im Unterrichtswesen die aktuellen BVA-Stellen in reguläre, stundenkapitalbasierte Stellen umzuwandeln. Voraussetzung wäre jedoch eine entsprechende Anpassung der Stundenkapital-Gesetzgebung. Gewerkschaften und Regierung vereinbaren – laut Protokoll – im Rahmen der Umwandlung der BVA-Stellen nach Lösungen zu suchen, damit Personalmitglieder, die sich bereits seit einer gemeinsam zu definiereden Anzahl Jahre in einem BVA-Arbeitsverhältnis befinden, als zeitweilig beschäftigte Personalmitglieder weiterbeschäftigtt werden können.

Hierzu meine Frage: Welchen Zeitrahmen sehen Sie zur Umsetzung dieser Maßnahme vor?

Mehr Infos

Antwort von Minister Mollers

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG25/05/2017 @ 19:06
😊😊😊
10    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG24/05/2017 @ 19:15
Die Deutschsprachige Gemeinschaft übernimmt 40 % der Kosten für den Neubau des Marienheims (5 Millionen EUR). Eine wichtige Investition in die Seniorenbetreuung!
10 1    Zeige auf Facebook
5    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/05/2017 @ 16:33
Jetzt abstimmen
2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/05/2017 @ 12:05
Am Abend durfte der Ministerpräsident Rolf-Dieter Krause in Eupen begrüßen. Der langjährige Leiter des ARD-Studios Brüssel wurde gestern mit der Karlsmedaille ausgezeichnet. Der Preis geht seit dem Jahr 2000 im Vorfeld der Karlspreis-Feierlichkeiten an eine europäische Persönlichkeit oder Institution, die sich auf dem Gebiet der Medien in besonderer Weise um den Prozess der europäischen Einigung verdient gemacht hat. Ostbelgien ist ebenfalls im Kuratorium vertreten.
1 1    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU