GoogleMap

Aktuelles

 

Grenzüberschreitende Bildungszusammenarbeit

20160520Sprachenerwerb

Sprachenerwerb, Naturwissenschaften und Schüleraustausch im Fokus

Am 20. Mai hat Bildungsminister Harald Mollers eine Delegation des Landkreises Vorpommern-Greifswald in Eupen zur Unterzeichnung eines neuen Zusammenarbeitsabkommens empfangen. Mit dem Ziel, die Zusammenarbeit im Bildungsbereich fortzuführen, erarbeiteten die Deutschsprachige Gemeinschaft und der nordostdeutsche Landkreis in den vergangenen Monaten ein zweites Zusammenarbeitsabkommen, das sowohl bewährte als auch neue Kooperationsfelder umfasst.

Seit dem Jahr 2014 pflegen die Deutschsprachige Gemeinschaft und der Landkreis Vorpommern-Greifswald offizielle Kontakte im Bildungsbereich. Beide Regionen sind Grenzregionen, in denen die Mehrsprachigkeit und die Förderung der Nachbarsprachen eine wichtige Rolle spielen und deshalb im jeweiligen Bildungssystem einen festen Platz einnehmen.

So wurde das Thema „Sprachenerwerb im Kleinkindalter“ im zweiten Zusammenarbeitsabkommen erneut aufgenommen. Die Partnerregionen wollen den Austausch auf Fachkräfteebene in Form gegenseitiger Studienbesuche und Hospitationen fördern und so die Aufmerksamkeit besonders auf die frühe (fremd-)sprachliche Kompetenzförderung richten.

Aber auch weitere gemeinsame bildungspolitische Schwerpunkte, wie die frühe Heranführung an Naturwissenschaften insbesondere in Kindergärten und Primarschulen, finden im neuen Abkommen ihren Platz. Beide Partner bekräftigen außerdem den Wunsch, die Zusammenarbeit von Schulen und Schülern in Form von Austausch und Projektarbeit weiter zu fördern.

Auch in der Aus- und Weiterbildung und in der Vermittlung von Fachkräften soll zusammengearbeitet werden. Weitere Informationen erteilt Sarah

 

Auf dem Foto v.l.n.r.: Frau Dr. Sandrine Bindels (Kabinett Minister Mollers); Bildungsminister Harald Mollers; Frau Virginia Paul-Walther, zuständig für Internationale Kontakte im Landkreis Vorpommern-Greifswald; Herr Michael Gericke, Geschäftsführer des Historisch-Technischen Museums Peenemünde; PDS-Lehrer Freddy Cremer, der mit seinen Schülern Samuel Deneffe und Milana Dürnholz über ein bereits bestehendes Schüleraustauschprojekt zwischen Schulklassen aus den beiden Regionen berichtete

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG19/07/2017 @ 20:01
Super Klausurtagung mit einer hervorragenden externen Moderatorin 😊 wir sagen Danke!
6 5    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/07/2017 @ 12:00
Ostbelgien mehr in den Fokus rücken. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene soll das Marketing in Ostbelgien angepasst werden - aktiver, jünger und frischer.

Ministerpräsident Oliver Paaschs Rede hier noch einmal nachlesen: http://prodg.be/wp-content/uploads/2017/06/Standortmarketing-Oliver-Paasch-29.05.2017.pdf
20 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG16/07/2017 @ 17:29
Die Deutschsprachige Gemeinschaft bezuschußt den Umbau der #Schule und den Bau der #Sporthalle in #Reuland mit mehreren Millionen EUR. Wir finden : das ist gut angelegtes Geld!
7 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG16/07/2017 @ 9:00
Freddy Cremer und Petra Schmitz bleiben auch während der Schulferien für die Maßnahmen im Unterrichtswesen am Ball.

Zum aktuellen Dekretentwurf, allen Hintergrundinformation und mehr geht’s hier entlang: http://prodg.be/wp-content/uploads/2017/06/FK-Plenum-Sammeldekret-26.06.17.pdf
10 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG14/07/2017 @ 16:44
Gut so ! 👍🏻
8    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU