GoogleMap

Aktuelles

 

Zukunft der Notaufnahmen der Krankenhäuser in Eupen und St. Vith

Lydia

Lydia Klinkenberg stellte Minister Antoniadis in Ausschuss IV vom 13. April eine mündliche Frage zu den Notaufnahmen der Krankenhäuser in Eupen und St. Vith.

„Nach Angaben des Grenzechos vom 30. März hat das föderale Expertisezentrum ein Überangebot an Notaufnahmen diagnostiziert und eine Reduzierung der Anzahl Notaufnahmen in den belgischen Krankenhäusern ins Spiel gebracht. So spricht sich das Expertisezentrum dafür aus, dass jedes Krankenhaus in Zukunft neben seiner Notaufnahme auch einen Hausarztbereitschaftsdienst vorsieht, der rund um die Uhr besetzt ist. Zudem soll ein Sichtungsteam dafür sorgen, dass die Patienten an die richtige Stelle weitergeleitet werden, so dass nur die ernsten Fälle von der Notaufnahme behandelt werden. Die föderale Gesundheitsministerin Maggie De Block steht dem Vorschlag des Expertisezentrums positiv gegenüber. Welche Krankenhäuser betroffen sein werden, wurde allerdings nicht bekannt.

Es stellt sich daher die Frage, wie es um die Zukunft der beiden Notaufnahmen der Krankenhäuser in Eupen und St. Vith bestellt ist. Müssen dort Einsparungen befürchtet werden?“

Mehr Infos

Zum Nachschauen: PDG-TV

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG15/08/2017 @ 18:09
Die Investitionen der Deutschsprachigen Gemeinschaft in den Ausbau der #Kinderbetreuungsangebote werden derzeit und in den kommenden Jahren deutlich erhöht, sowohl im Norden als auch im Süden 😊👍🏻👍🏻😊
11    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG10/08/2017 @ 18:00
Bei Maike van den Booms Vortrag zu ihrem Bestseller „Wo geht’s denn hier zum Glück?“ präsentiert sie Denkanstöße und inspiriert ihre Zuhörer, selbst ihr Gehirn anzuschmeißen und ihr Glück in die Hand zu nehmen. Unterhaltsam, interaktiv und kurzweilig! Am 21.09.2017 referiert sie über dieses Thema im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen. Eine öffentliche Veranstaltung zu der wir Sie herzlichst einladen!
4 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG08/08/2017 @ 21:03
👍🏻👍🏻👍🏻
9 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG07/08/2017 @ 15:59
Unsere Mitglieder erzählen in einem Satz, was Ihnen bei ProDG besonders am Herzen liegt.

Heute spricht sich Lydia Klinkenberg, die den Ausschuss für Gesundheit und Soziales betreut, für die Kleinkindbetreuung aus. Investitionen in diesem Bereich stehen ganz oben auf unserer Prioritätenliste und er soll massiv ausgebaut werden.
61 10 11    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG06/08/2017 @ 21:59
#Klartext 👍🏻
4    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU