GoogleMap

Aktuelles

 

Stärkung der Demokratie durch Bildung

Conference ministerielle education 2016 - ©FW-B - Jean Poucet

Auf Einladung Belgiens traf in Brüssel am 11. und 12. April die „Ständige Konferenz der Bildungsminister des Europarates“ zu ihrer 25. Sitzung zusammen. An der Tagung im Egmontpalast nahmen Bildungsminister und hochrangige Amtsträger aus 50 europäischen Staaten teil.

Angesichts der umfangreichen gegenwärtigen Herausforderungen, die der Terrorismus, die verschärfte Migrationssituation und die zunehmende Intoleranz in Europa mit sich bringen, war das Hauptthema der Konferenz die Vermittlung und Stärkung von Demokratie und von demokratischen Werten durch Bildung.

Unter dem gemeinsamen Vorsitz von Bildungsminister Harald Mollers, seiner Amtskollegin Hilde Crevits und Jugendschutzminister Rachid Madrane wurde zunächst ein neues didaktisches Instrument erörtert, das vom Europarat unter Mitwirkung von 1000 Lehrern und Sachverständigen des gesamten europäischen Kontinents entwickelt wurde. Die Ministerkonferenz befürwortete das Instrument und stimmte einer Testphase zu.

Das Instrument soll Schulen und Lehrern als Werkzeug dienen. Es nennt insgesamt 20 Kernkompetenzen, die notwendig sind, um eine aktive Rolle in einer demokratischen Gesellschaft einzunehmen und erläutert, wie diese Kompetenzen definiert und gemessen werden können. Ziel ist die Einführung eines europäischen Referenzrahmens zur Gestaltung von Unterrichtsprogrammen an Bildungseinrichtungen einschließlich Integrationsprogrammen für Neuankommende.

Bei der Konferenz wurden außerdem Wege geprüft, wie die demokratische Bürgerkunde generell verstärkt werden kann, um gewaltbereitem Extremismus vorzubeugen und den Kampf gegen Radikalisierung zu unterstützen. Die europäischen Bildungsminister gingen darüber hinaus auch der Frage nach, welche Rolle der Europarat bei der weltweiten Förderung von demokratischem Verständnis einnehmen sollte.

Foto: Conference ministerielle education 2016 – ©FW-B – Jean Poucet

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG26/06/2017 @ 9:44
Die Deutschsprachige Gemeinschaft übernimmt 60 % der Kosten (600.000 EUR) für die neue Halle in Heppenbach. Eine gute Entscheidung! 😊👍🏻
2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG23/06/2017 @ 17:50
Eine sinnvolle Initiative! 👍🏻
5    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG23/06/2017 @ 12:01
Auf Einladung von König Philippe nimmt Minister Harald Mollers zur Zeit gemeinsam mit einer hochrangigen Delegation an einer zweitägigen Arbeitsreise in der Schweiz teil. Im Mittelpunkt des Interesses steht die duale Ausbildung, die ähnlich wie in Ostbelgien eine wertvolle Basis für eine erfolgreiche Berufskarriere ist und maßgeblich für die geringe Jugendarbeitslosigkeit verantwortlich ist. Mit dem Ziel, Inspirationen zur Weiterentwicklung des hiesigen dualen Systems zu finden, nimmt er an diesem wertvollen Erfahrungsaustausch teil. Im Rahmen der Arbeitsreise traf er gestern mit der Schweizer Bundespräsidentin Doris Leuthard zusammen. Außerdem stehen Treffen mit zahlreichen politischen Entscheidungsträgern aus der Schweiz, sowie mit Verantwortlichen von Ausbildungsunternehmen, Ausbildungszentren und Berufsschulen auf dem Programm.
1 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG22/06/2017 @ 16:10
6    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/06/2017 @ 18:17
Wir freuen uns von ganzem Herzen, dass Friedhelm wieder da ist und wünschen ihm weiterhin alles Gute bei der Ausübung seines Amtes! 😊👍🏻
10    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU