GoogleMap

Aktuelles

 

Oliver Paasch zu Tihange: „Kein Zweifel an Strategie“

MEDION DIGITAL CAMERA

Die Atomreaktoren Doel 3 und Tihange 2 waren am Montagabend erneut Thema im Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Mitte vergangener Woche hatte die deutsche Bundesregierung mit ihrer Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) Belgien darum gebeten, „bis auf Weiteres“ die Reaktoren Tihange 2 und Doel 3 vom Netz zu nehmen.

„Die deutsche Regierung beruft sich auf das Ergebnis der Untersuchung der unabhängigen deutschen Reaktorsicherheitskommission“, erklärte Freddy Mockel. „Diese hat nicht irgendwelche Vermutungen untersucht, sondern 31 Seiten technische Unterlagen, die von der FANK, also der entsprechenden belgischen Behörde, am 19. Februar zur Verfügung gestellt wurden.

Mehr Infos

GrenzEcho

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG30/04/2017 @ 10:33
Politischer Frühschoppen im BRF - wir sind dabei! 😊
6 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG28/04/2017 @ 22:51
Die Deutschsprachige Gemeinschaft hat 60% der Kosten für die Türme übernommen. Gut angelegtes Geld, finden wir!
6    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG28/04/2017 @ 18:30
In Europa gibt es wieder neue Empathie, Menschen gehen wieder FÜR die EU auf die Straßen und Plätze. Die neue Begeisterung für einen geeinten Kontinenten kommt in erster Linie aus
der Zivilgesellschaft und wird wesentlich von jungen Menschen getragen.
So äußerte Alfons Velz im Plenum am 24. April.

Lesen Sie auf http://prodg.be/2017/04/europa/ das vollständige Dokument zu Europa.
3    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG27/04/2017 @ 18:32
Sehr gut!
3    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG27/04/2017 @ 18:30
Die PKW-Maut behindert die Freizügigkeit der Bürgerinnen und
Bürger in Europa und beschneidet den Grenzverkehr! Und das in Zeiten, in denen überall von Inklusion und Barrierefreiheit die Rede ist.
Lydia Klinkenberg setzt sich für ein grenzenloses Europa ein.

Lesen Sie mehr unter:
http://prodg.be/2017/04/pkw-maut-in-deutschland/
5    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU