GoogleMap

Aktuelles

 

TTIP: Lydia Klinkenberg verteidigt Vorgehen

Lydia

„Dann sagen wir Nein“

ProDG-Politikerin Lydia Klinkenberg: „Das haben wir so unterschrieben und dementsprechend ist das die Messlatte.“ Foto: David Hagemann

In der Debatte um das Freihandelsabkommen TTIP verteidigt ProDG-Politikerin Lydia Klinkenberg das Vorgehen der Mehrheitsparteien. „Wir versuchen, uns nach dem zu richten, was realpolitisch möglich ist“, sagt sie im GrenzEcho-Interview.

Mehr Infos

Quelle: GrenzEcho

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG30/04/2017 @ 10:33
Politischer Frühschoppen im BRF - wir sind dabei! 😊
6 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG28/04/2017 @ 22:51
Die Deutschsprachige Gemeinschaft hat 60% der Kosten für die Türme übernommen. Gut angelegtes Geld, finden wir!
6    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG28/04/2017 @ 18:30
In Europa gibt es wieder neue Empathie, Menschen gehen wieder FÜR die EU auf die Straßen und Plätze. Die neue Begeisterung für einen geeinten Kontinenten kommt in erster Linie aus
der Zivilgesellschaft und wird wesentlich von jungen Menschen getragen.
So äußerte Alfons Velz im Plenum am 24. April.

Lesen Sie auf http://prodg.be/2017/04/europa/ das vollständige Dokument zu Europa.
3    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG27/04/2017 @ 18:32
Sehr gut!
3    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG27/04/2017 @ 18:30
Die PKW-Maut behindert die Freizügigkeit der Bürgerinnen und
Bürger in Europa und beschneidet den Grenzverkehr! Und das in Zeiten, in denen überall von Inklusion und Barrierefreiheit die Rede ist.
Lydia Klinkenberg setzt sich für ein grenzenloses Europa ein.

Lesen Sie mehr unter:
http://prodg.be/2017/04/pkw-maut-in-deutschland/
5    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU