GoogleMap

Aktuelles

 

Jugendliche Empfänger von Eingliederungseinkommen

Reuter

Mündliche Frage von Herrn Reuter an Herrn Minister Antoniadis zur Entwicklung der Zahl jugendlicher Empfänger von Eingliederungseinkommen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft

Behandelt in der Sitzung des Ausschusses IV vom 9. September 2015

Werter Herr Minister! Am 31.Juli 2015 veröffentlichten die Tageszeitungen Le Soir und De Standaard erschreckende Zahlen zur Entwicklung der Zahl von Empfängern eines Eingliederungseinkommens im Alter zwischen 18 und 25 Jahren. Im Zeitraum zwischen 2005 und 2014 ist diese Zahl in Belgien um knapp 39 % gestiegen. Dies ist vor allem den schlechteren wirtschaftlichen Voraussetzungen der vergangenen Jahre in unserem Land geschuldet.

Es gibt in diesem Bereich jedoch starke regionale Unterschiede. Am gravierendsten ist die Entwicklung in Brüssel, denn dort gibt es einen Zuwachs von 74 %. In der Wallonie sind es 36 %, in Flandern 17 %. Beim Personenkreis der Studenten sind diese Zahlen noch wesentlich höher und liegen landesweit bei 82 %.

Herr Minister, aufgrund der Tatsache, dass sich ProDG in den letzten Jahren verstärkt für eine solide Ausbildung junger Menschen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft eingesetzt hat, möchte ich Sie fragen:
Wie sieht die Entwicklung dieser Zahlen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft aus?

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG22/04/2017 @ 12:00
Der Einsatz für unsere Demokratie ist heute notwendiger denn je! Glückwunsch an die Organisatoren und den Schirmherrn Oliver Paasch!
9    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 17:10
Auf dem Weg zum ausgeglichenen Haushalt
8 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 12:35
Ein interessanter Kongress mit vielen Ideen für die Gestaltung unserer Zukunft in Ostbelgien 👍🏻👍🏻

http://brf.be/regional/1080108/
3 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG18/04/2017 @ 17:26
„Ich war ein Salafist“, so lautet der Titel des Buches von Dominic Musa Schmitz, der heute den Schülerinnen und Schülern des Robert-Schuman-Instituts (RSI) über sein Leben als Insider und Aussteiger der deutschen Salafisten-Szene berichtete. Das RSI hatte den jungen Autor im Rahmen des schulinternen Programms zum Jahr des interkulturellen und interreligiösen Dialogs zu einem Austausch mit Schülern eingeladen. In Anwesenheit von Bildungsminister Harald Mollers erzählte Schmitz den Schülern von seinen Erfahrungen und las aus seinem Buch vor. Es war für alle ein sehr interessanter Nachmittag, bei dem die Jugendlichen lernten, zwischen Islam und Islamismus zu differenzieren und die Gelegenheit erhielten, ihre Bedenken zu äußern und ihre vielseitigen Fragen zu stellen.
1 7    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG17/04/2017 @ 15:20
Ein wichtiges Thema, das uns sehr am Herzen liegt.
#LRS #Legasthenie
3    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU