GoogleMap

Aktuelles

 

Arbeitsgruppe zur Vorbeugung von Gefahren für Menschen mit einer Demenzerkrankung

Reuter

Mündliche Frage von Frau Franzen an Herrn Minister Antoniadis betreffend die Arbeitsgruppe zur Vorbeugung von Gefahren für Menschen mit einer Demenzerkrankung 

Behandelt in der Sitzung des Ausschusses IV vom 3. Juni 2015

HERR REUTER (aus dem Saal): Herr Minister, es wäre sehr begrüßenswert, wenn dieses System der Überwachung dank einer Bezuschussung seitens der Gemeinschaft sowohl in Pflegeeinrichtungen als auch für zu Hause betreute Demenzkranke eingeführt werden könnte. Letztere sind meines Erachtens besonders großen Gefahren ausgesetzt, beispielsweise, wenn sie ihr Haus unbeaufsichtigt verlassen und in den Straßenverkehr geraten. Aus Sicherheitsgründen wäre es daher bestimmt angebracht, auch den häuslichen Diensten für gewisse Pflegefälle solche Armbänder zur Verfügung zu stellen.

ProDG auf Facebook

   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG18/09/2017 @ 19:10
Ein zukunftsweisendes Projekt, durch das zahlreiche zusätzliche Alten- und Pflegeheimplätze in St.Vith geschaffen werden. Die #Seniorenpolitik gehört zu unseren wichtigsten Prioritäten. Die Deutschsprachige Gemeinschaft wird die notwendigen Finanzmittel bereitstellen! 😊👍🏻😊
3 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG18/09/2017 @ 18:48
2 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG15/09/2017 @ 13:13
Eine tolle Initiative, die wir sehr gerne unterstützen! Oli P macht gleich beim Friedenslauf mit. Wir wünschen ihm Hals- und Beinbruch! 😉😊
3 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG13/09/2017 @ 17:32
4    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU