GoogleMap

Aktuelles

 

Austausch zur Beschulung von neuankommenden Schülern

MollersManderfeld

Bildungsminister Harald Mollers besuchte die Übergangsklasse der Clara-Viebig-Schule Manderfeld.

Nach einem Arbeitsgespräch mit den Verantwortlichen des provisorischen Auffanglagers für Flüchtlinge in Elsenborn zu Beginn dieser Woche, bei dem es um die Beschulung der dort untergebrachten Kinder und Jugendlichen ging, besuchte Bildungsminister Harald Mollers am Donnerstag in Begleitung von Bürgermeister Friedhelm Wirtz die Übergangsklasse der Clara-Viebig-Schule in Manderfeld.

Hintergrund des Besuchs ist die geplante Anpassung des Dekrets zur Beschulung von Neuankommenden Schülern.

Seit der Einrichtung des Empfangszentrums für Asylbewerber in Manderfeld im Jahr 2001 führt die Clara-Viebig-Schule eine Übergangsklasse für neuankommende Schüler. Die gesetzliche Grundlage dafür ist das Dekret zur Beschulung von neuankommenden Schülern, das ebenfalls 2001 geschaffen wurde.

Der Bildungsminister verband mit dem Besuch das Ziel, über die langjährigen Erfahrungen der Clara-Viebig-Schule im Bereich der Übergangsklasse auszutauschen und sich einen Einblick in den aktuellen Unterrichtsalltag zu verschaffen.

Derzeit werden 14 Schülerinnen und Schüler unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft in der Übergangsklasse der Primarschule unterrichtet. Weitere 10 Kinder aus dem Empfangszentrum für Asylbewerber besuchen den Kindergarten.

Nach der Teilnahme an einer Unterrichtseinheit in der Übergangsklasse tauschte Bildungsminister Mollers mit Schulleiter Alfred Rauw und der Klassenlehrerin Grazyna Glowania über die aktuelle Situation, die neuesten Entwicklungen, anstehende Herausforderungen und über die Erfahrungen der Schule im Bereich der systematischen Sprachförderung aus.

„Bedingt durch das hohe Maß an Heterogenität findet in der Übergangsklasse in Manderfeld ein differenzierender Unterricht par excellence statt, der auf den Entwicklungsstand jedes einzelnen Schülers ausgerichtet ist. Das ist eine riesige Herausforderung für die Klassenlehrerin. Vor diesem Hintergrund sind die Fortschritte, die die Schüler in den wenigen Tagen seit Beginn des Schuljahres gemacht haben, wirklich beeindruckend“, schlussfolgerte der Minister.

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG25/09/2017 @ 10:18
Hier ein kleiner Rückblick unseres Glücksabends vorige Woche mit der Bestseller Autorin Maike van den Boom! Wir haben eine Menge über Glück gelernt - wer darüber mehr erfahren möchte, dem empfehlen wir das Buch "Wo geht's denn hier zum Glück?".
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG23/09/2017 @ 12:30
6    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG22/09/2017 @ 15:58
Die Mehrheitsfraktionen ProDG, PFF und SP begrüßen zunächst die inhaltlichen Schwerpunkte der Regierung für die neue Sitzungsperiode, die Ministerpräsident Paasch dem Parlament am vergangenen Montag vorgestellt hat.

Hier gibt's die Pressemitteilung: http://prodg.be/presse/gemeinsame-pressekonferenz-der-drei-mehrheitsfraktionen-im-pdg/
3 1 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/09/2017 @ 11:54
BRF LIFELINE - 16 UHR!
Unbedingt einschalten! Denn Maike van den Boom, die heute Abend im Alten Schlachthof über das Thema "Glück" referiert, gibt schon um 16 Uhr ein Interview zum Thema "Glück" in der BRF Lifeline Sendung!

Und natürlich freuen wir uns, wenn Sie zahlreich um 19 Uhr zu unserem Glücksabend erscheinen. Bringen Sie gerne Freunde und Bekannte mit. Wir sehen uns!
2 1 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG20/09/2017 @ 9:57
ProDG setzt sich mit einer Offensive zum Ausbau der Kleinkindbetreuung (zusätzliche Kinderkrippenplätze, Aufwertung des Tagesmutterdienstes) und der Herabsetzung des Eintrittsalters in den Kindergarten von 3 auf 2,5 Jahre für das Wohl der Familien ein. Lesen Sie mehr zu den Projekten und Vorhaben die uns am Herzen liegen: http://oliver-paasch.eu/2017/09/regierungserklaerung-zum-start-in-neue-sitzungsperiode/
5 4    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU