GoogleMap

Aktuelles

 

Mollers verteidigt Investitionen in die Schulbauten

harald

Trotz rückläufiger Schülerzahlen in der DG

Bildungsminister Harald Mollers (ProDG) hat trotz der rückläufigen Schülerzahlen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft die Investitionen in diesem Bereich verteidigt.

„Denn auch bei sinkenden Schülerzahlen brauchen wir vernünftige Schulbauten, die ausreichend Klassenräume, Studiersäle, Mediotheken, Sportmöglichkeiten oder Pausenräume bieten“, so Mollers gegenüber dem GrenzEcho. Bei der Planung der Schulbauten sei dem demografischen Wandel immer Rechnung getragen worden, und auch in Zukunft würden die Vorhersagen berücksichtigt. Unnötige Räume, die irgendwann nicht mehr gebraucht würden, entständen deshalb nicht.

Mehr Infos

Quelle:
GE, 13.01.2015

Interview mit Harald Mollers auf OstbelgienDirekt.be

GE: „Die Angaben überraschen uns nicht“

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG20/09/2017 @ 19:00
Morgen um 19:00 Uhr im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen: Die Bestsellerautorin Maike van den Boom referiert zum Thema "Wo geht's denn hier zum Glück?" Unterhaltsam, interaktiv und kurzweilig! Kommen Sie vorbei uns lassen Sie sich für ein bisschen mehr Glück im Alltag inspirieren.

https://www.facebook.com/prodg.be/photos/a.90169655866.117198.89846075866/10155483214240867/?type=3&theater
101 7    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG20/09/2017 @ 9:57
ProDG setzt sich mit einer Offensive zum Ausbau der Kleinkindbetreuung (zusätzliche Kinderkrippenplätze, Aufwertung des Tagesmutterdienstes) und der Herabsetzung des Eintrittsalters in den Kindergarten von 3 auf 2,5 Jahre für das Wohl der Familien ein. Lesen Sie mehr zu den Projekten und Vorhaben die uns am Herzen liegen: http://oliver-paasch.eu/2017/09/regierungserklaerung-zum-start-in-neue-sitzungsperiode/
4 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/09/2017 @ 16:47
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/09/2017 @ 14:35
Es kommt mehr denn je darauf an, dass Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Religionen aufeinander zugehen und gegenseitiges Verständnis füreinander aufbringen. Deshalb ist der Missio-Truck mit der Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ in Ostbelgien unterwegs. Lesen Sie in der Pressemitteilung mehr dazu. Hier entlang: http://prodg.be/presse/schuuelern-die-situation-von-gefluuechteten-vermitteln/
4 1    Zeige auf Facebook
   Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU