GoogleMap

Aktuelles

 

Ostbelgien: Paasch wehrt sich gegen harsche Kritik

Zeitungen isoliert

Aachener Zeitung, 16. Juni 2014

EUPEN. In wenigen Tagen hat Oliver Paasch (42) nach seinem Wahlerfolg vom 25. Mai sein Ziel erreicht: Nächste Woche wechselt der langjährige Bildungsminister der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) als Nachfolger von Karl-Heinz Lambertz in den Eupener Amtssitz des Ministerpräsidenten, zudem erhält er vom belgischen König Philippe die Ernennungsurkunde.

Ein Gespräch über harsche Kritik an Paaschs Partei ProDG und seine ostbelgische Heimat.
Sie stehen nach dem Wahlerfolg plötzlich im Rampenlicht, und nun versuchen viele, Sie und Ihre Partei politisch zu verorten. Dabei werden Sie oft in die Nähe des flämischen Nationalisten Bart de Wever und dessen N-VA gerückt. Sind auch Sie ein Separatist?

Paasch: Nein, bestimmt nicht. Und es wundert mich, dass solche Vergleiche gezogen werden. Schließlich bin ich seit zehn Jahren Minister und den Partnern in Flandern, der Wallonie und Brüssel bekannt.

Ostbelgien: Paasch wehrt sich gegen harsche Kritik >> Lesen Sie hier weiter

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG23/09/2017 @ 12:30
2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG22/09/2017 @ 15:58
Die Mehrheitsfraktionen ProDG, PFF und SP begrüßen zunächst die inhaltlichen Schwerpunkte der Regierung für die neue Sitzungsperiode, die Ministerpräsident Paasch dem Parlament am vergangenen Montag vorgestellt hat.

Hier gibt's die Pressemitteilung: http://prodg.be/presse/gemeinsame-pressekonferenz-der-drei-mehrheitsfraktionen-im-pdg/
2 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/09/2017 @ 11:54
BRF LIFELINE - 16 UHR!
Unbedingt einschalten! Denn Maike van den Boom, die heute Abend im Alten Schlachthof über das Thema "Glück" referiert, gibt schon um 16 Uhr ein Interview zum Thema "Glück" in der BRF Lifeline Sendung!

Und natürlich freuen wir uns, wenn Sie zahlreich um 19 Uhr zu unserem Glücksabend erscheinen. Bringen Sie gerne Freunde und Bekannte mit. Wir sehen uns!
2 1 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG20/09/2017 @ 9:57
ProDG setzt sich mit einer Offensive zum Ausbau der Kleinkindbetreuung (zusätzliche Kinderkrippenplätze, Aufwertung des Tagesmutterdienstes) und der Herabsetzung des Eintrittsalters in den Kindergarten von 3 auf 2,5 Jahre für das Wohl der Familien ein. Lesen Sie mehr zu den Projekten und Vorhaben die uns am Herzen liegen: http://oliver-paasch.eu/2017/09/regierungserklaerung-zum-start-in-neue-sitzungsperiode/
5 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/09/2017 @ 16:47
   Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU