GoogleMap

Aktuelles

 

Lücken im Vennbahn-Radwanderweg

Sunset cycling

Eine Aktuelle Frage von Petra Schmitz in der Plenarsitzung vom 18. November 2013

Trotz der einen oder anderen Lücke erfreut sich der im Sommer 2013 offiziell freigegebene Vennbahn-Radwanderweg größter Beliebtheit, und das sowohl bei Gästen wie Einheimischen. Nachhaltig kann die Attraktivität dieses Trumpfs für den Fremdenverkehr aber nur gesteigert werden, wenn die Zahl der fehlenden Teilstücke möglichst schnell abnimmt.

Daher meine Fragen:

1. Konnte die Umgehung zwischen Küchelscheid und Sourbrodt wie erwartet Ende Oktober fertiggestellt werden? Wenn nein, warum nicht und gibt es eine neue Deadline?

2. Gab es Probleme in der Zusammenarbeit mit den deutschen, luxemburgischen und wallonischen Partnern?

3. Gibt es bereits eine Resonanz von touristischer Seite auf dieses Projekt?

4. Gibt es weitere Pläne oder Projekte zum Ausbau des Ravelnetzes in Ostbelgien?

>> Hier geht es zur Antwort in der Plenarsitzung – in Farbe und Aktion

Foto: Håkan Dahlström „Sunset cycling“. Some rights reserved. Quelle: www.piqs.de

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG27/06/2017 @ 18:11
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG27/06/2017 @ 16:43
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG27/06/2017 @ 15:02
30 3    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG27/06/2017 @ 7:49
7    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG26/06/2017 @ 9:44
Die Deutschsprachige Gemeinschaft übernimmt 60 % der Kosten (600.000 EUR) für die neue Halle in Heppenbach. Eine gute Entscheidung! 😊👍🏻
6    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU