GoogleMap

Aktuelles

 

Sinn und Nutzen des Kulturdekrets

PetraSchmitz

Stellungnahme von Petra Schmitz in der Plenarsitzung vom 18.11.2013

Petra Schmitz ist froh und stolz auf das bisher Erreichte: die kulturelle Vielfalt in unserem Gebiet.
Nun, wozu ist ein Kulturdekret dann überhaupt noch vonnöten? Es dient der Standortentwicklung, Qualitätssicherung, Kulturvermittlung, Raum für neue Entwicklungen und Netzwerkarbeit. >> Lesen Sie hier die ausführlichen Erläuterungen von Petra Schmitz

Wie will man das alles erreichen? Durch die Förderung der professionellen Kulturträger, die Förderung von Kulturprojekten und Künstlern, die Förderung von Amateurkunst und Folklore, die Förderung von Ausrüstungsgegenständen und den Schutz des immateriellen Kulturerbes.

Auch auf die folgenden Kritikpunkte geht Petra Schmitz näher ein: „Födekam ist nicht das Sprachrohr aller Amateur­kunst­vereine aus der Kunstsparte Musik“, „Filmförderung“, „Verwaltung von Infrastrukturen“, „Berechnung Zuschusshöhe“ …

>> Hier geht es zur Plenarsitzung – in Farbe und Aktion

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG23/08/2017 @ 12:30
Die Deutschsprachige Gemeinschaft hat die Mittel für das Projekt #KulturmachtSchule in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. Wir wollen jungen Menschen einen kostenlosen Zugang zu kulturellen Angeboten ermöglichen. Wir wollen allen Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit geben, kulturelle Vielfalt zu erleben. Kulturelle Bildung unterstützt alle wichtigen Kompetenzen, die der Mensch in seinem Leben braucht.

http://www.ostbelgienbildung.be/desktopdefault.aspx/tabid-3964/7104_read-41299/
3    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/08/2017 @ 19:05
Wir gratulieren zur Qualifikation und wünschen viel Erfolg!! Eine tolle Werbung für #Ostbelgien 😊👍🏻
7    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG15/08/2017 @ 18:09
Die Investitionen der Deutschsprachigen Gemeinschaft in den Ausbau der #Kinderbetreuungsangebote werden derzeit und in den kommenden Jahren deutlich erhöht, sowohl im Norden als auch im Süden 😊👍🏻👍🏻😊
11    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG10/08/2017 @ 18:00
Bei Maike van den Booms Vortrag zu ihrem Bestseller „Wo geht’s denn hier zum Glück?“ präsentiert sie Denkanstöße und inspiriert ihre Zuhörer, selbst ihr Gehirn anzuschmeißen und ihr Glück in die Hand zu nehmen. Unterhaltsam, interaktiv und kurzweilig! Am 21.09.2017 referiert sie über dieses Thema im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen. Eine öffentliche Veranstaltung zu der wir Sie herzlichst einladen!
4 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG08/08/2017 @ 21:03
👍🏻👍🏻👍🏻
9 1    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU