GoogleMap

Aktuelles

 

So schlecht sind die Schulen nicht!

LKtest2

Leserbrief GrenzEcho von Lydia Klinkenberg, 11. Juli 2013

Sehr geehrte Herren Mertes und Kreitz,

toll … die Sprüche der VIVANT-Fraktion klingen einfach nur toll!
Selbstverständlich ist es wichtig, jungen Menschen Selbstvertrauen, Kritikfähigkeit und soziale Kompetenzen zu vermitteln. Wer würde das bestreiten? So steht es ja auch in den Rahmenplänen der DG. Weder die Bildungspolitik noch unsere Schulen haben auf diese Floskeln der VIVANT-Fraktion gewartet.

Selbstverständlich wissen auch wir, dass unser Bildungswesen nicht perfekt ist. Sonst bräuchten wir ja keine Reformen. Aber so schlecht, wie VIVANT sie darstellt, sind unsere Schulen bei weitem nicht! Auch wenn nicht alles perfekt ist; unsere Schulen geben ihr Bestes, um neben fachlichen auch personale und soziale Kompetenzen zu vermitteln. Das ist eine sehr große Herausforderung für alle Schulen.

VIVANT-Sprüche wie „wir brauchen keine neuen Schulgebäude“ helfen uns jedenfalls nicht weiter. Sollen unsere Kinder etwa in maroden Plattenbauten unterrichtet werden? Der Schwerpunkt der Unterrichtspolitik liegt nicht im Schulbau sondern in inhaltlichen Reformen. Aber es gehört eben auch zu unserer Verantwortung, für eine vernünftige Infrastruktur und Ausstattung unserer Schulen zu sorgen.

Es ist sehr einfach, schlaue Sprüche zu klopfen, zu belehren und alles schlecht zu reden. Besser wäre es aber, wenn VIVANT endlich einmal konkret an der Verbesserung des Systems mitarbeiten würde.
Lydia Klinkenberg
ProDG-Fraktion im PDG

>> Quelle: GrenzEcho

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG22/04/2017 @ 12:00
Der Einsatz für unsere Demokratie ist heute notwendiger denn je! Glückwunsch an die Organisatoren und den Schirmherrn Oliver Paasch!
9    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 17:10
Auf dem Weg zum ausgeglichenen Haushalt
8 2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/04/2017 @ 12:35
Ein interessanter Kongress mit vielen Ideen für die Gestaltung unserer Zukunft in Ostbelgien 👍🏻👍🏻

http://brf.be/regional/1080108/
3 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG18/04/2017 @ 17:26
„Ich war ein Salafist“, so lautet der Titel des Buches von Dominic Musa Schmitz, der heute den Schülerinnen und Schülern des Robert-Schuman-Instituts (RSI) über sein Leben als Insider und Aussteiger der deutschen Salafisten-Szene berichtete. Das RSI hatte den jungen Autor im Rahmen des schulinternen Programms zum Jahr des interkulturellen und interreligiösen Dialogs zu einem Austausch mit Schülern eingeladen. In Anwesenheit von Bildungsminister Harald Mollers erzählte Schmitz den Schülern von seinen Erfahrungen und las aus seinem Buch vor. Es war für alle ein sehr interessanter Nachmittag, bei dem die Jugendlichen lernten, zwischen Islam und Islamismus zu differenzieren und die Gelegenheit erhielten, ihre Bedenken zu äußern und ihre vielseitigen Fragen zu stellen.
1 7    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG17/04/2017 @ 15:20
Ein wichtiges Thema, das uns sehr am Herzen liegt.
#LRS #Legasthenie
3    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU