GoogleMap

Aktuelles

 

Phantasiewelten

FCNews

Leserbrief GrenzEcho 11. Juli 2013 von Freddy Cremer

(Zum Leserbrief von Edwin Kreitz, GrenzEcho vom 8. Juli 2013)

Ohne jegliche Nuance meint Herr Kreitz, dass unsere Schulen „Auswendiglerner“ heranziehen, die sich nicht für die Umwelt und die Gesellschaft interessieren. Angeblich fördere die Schule weder die Talente der Kinder noch stärke sie das Selbstbewusstsein der Schüler. Die Schule sei dem Wirtschaftssystem untergeordnet und der zu hohe Leistungsdruck, der auf den Schultern der Schüler laste, mache die Schüler computersüchtig und drogenabhängig. Die Wurzel dieses Missstandes – die Ursünde – sei das Geldsystem. Das sind wahrlich intellektuelle Klimmzüge: von den „Auswendiglernern“ zum Geldsystem.

Damit Herr Kreitz diese abenteuerlichen Schlussfolgerungen gelingen können, zeichnet er ein verzerrendes Bild von Schule und Unterricht. Diese Karikatur hat mit der schulischen Realität aber nun wirklich nichts gemein. Nicht der übertriebene Leistungsdruck, sondern die Balance zwischen fördern und fordern sind das Kriterium, an dem sich das Unterrichtshandeln orientiert. Spielsucht, Computerabhängigkeit und Drogenprobleme können nun wahrlich nicht einseitig der Schule in die Schuhe geschoben werden. Im Gegenteil, der bewusste und verantwortungsvolle Umgang mit modernen Medien und der pflegliche Umgang mit der eigenen Gesundheit werden den Schülern ab der Primarschule vermittelt. Wer glaubt, dass all diese Probleme mit der Abschaffung des Geldsystems verschwinden, lebt in einer Phantasiewelt. Die fabelhafte Welt des Edwin Kreitz.

Quelle: GrenzEcho/Phantasiewelten

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG16/11/2017 @ 7:17
   Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG15/11/2017 @ 19:56
2    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG15/11/2017 @ 7:00
Heute ist der offizielle Tag der Deutschsprachigen Gemeinschaft!

Das Programm beginnt heute Morgen nach dem Te Deum in Brüssel mit der offiziellen Festansprache des Ministerpräsidenten Oliver Paasch vor den Vertretern der belgischen Innenpolitik. Heute Nachmittag geht es im St. Vither Triangel mit dem EU-Dialog mit Kommissionspräsident Juncker weiter.

Auch in den folgenden Tagen erwarten Sie noch einige interessante Veranstaltungen rund um den 15. November: es wird sportlich und kulturell! Im Mittelpunkt stehen die zahlreichen Ehrenamtlichen und Vereinsmitglieder in Ostbelgien.
13 1    Zeige auf Facebook
3    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG12/11/2017 @ 11:00
Die zahlreichen #Ehrenamtlichen und Vereinsmitglieder in unserer Gemeinschaft verdienen Anerkennung und Wertschätzung! Der Festtag der Deutschsprachigen Gemeinschaft bietet dazu eine gute Gelegenheit. Außerdem steht er dieses Jahr unter dem Motto: „Festtage für alle! Feiern Sie mit!“ - und auch wir sind vertreten und freuen uns Sie auf der ein oder anderen Veranstaltung anzutreffen!

#meinfesttag1511

Unter folgendem Link finden Sie das gesamte Programm rund um den Tag der Deutschsprachigen Gemeinschaft:

http://www.ostbelgienlive.be/desktopdefault.aspx/tabid-4739/

(Foto: www.ostbelgienlive.be)
4 1    Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU