GoogleMap

Aktuelles

 

Untersuchung der BRF-Finanzlage

Business diagram on financial report with coins

Plenarsitzung vom 29. April 2013

Stellungnahme von Petra Schmitz >> Hier geht es zum Video

Petra Schmitz  unterstreicht, dass entgegen sinnloser Behauptungen die DG keineswegs „ihren“ Sender am langen Arm hat verhungern lassen. Im Gegenteil, der BRF konnte im Oktober 2011 einen ausgeglichenen Haushaltsplan für 2012 präsentieren, weil die Regierung die Dotation um 145.000 Euro (5,25%) nachbesserte, also den BRF konkret refinanzierte.

Hinsichtlich der Umstände, durch die sich die finanzielle Lage des BRF derart zuspitzen konnte, führt die ProDG-Fraktion acht Aspekte an zu den Stichworten Personalkosten, Honorarkosten, Verträge, Programmreform, Führungslosigkeit, mangelnde Kommunikation und Zusammenarbeit, Sparmaßnahmen, Managementfehler.

Bilanzziehend kann nicht von „dem“ Fehler einer einzelnen Person oder einem einzigen Gremium gesprochen werden. Vielmehr haben im Medienhaus BRF viel öfter, als alle vermutet haben, längst nicht alle Beteiligten auf der gleichen Frequenz also Wellenlänge kommuniziert.

Petra Schmitz ruft dazu auf, den Blick konsequent nach vorne zu richten und die sich aufdrängenden Handlungsfelder anzupacken. Daher führt die ProDG-Fraktion folgende acht Empfehlungen auf … >> Lesen Sie hier weiter

ProDG auf Facebook

ProDG
ProDG23/09/2017 @ 12:30
6    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG22/09/2017 @ 15:58
Die Mehrheitsfraktionen ProDG, PFF und SP begrüßen zunächst die inhaltlichen Schwerpunkte der Regierung für die neue Sitzungsperiode, die Ministerpräsident Paasch dem Parlament am vergangenen Montag vorgestellt hat.

Hier gibt's die Pressemitteilung: http://prodg.be/presse/gemeinsame-pressekonferenz-der-drei-mehrheitsfraktionen-im-pdg/
3 1 1    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG21/09/2017 @ 11:54
BRF LIFELINE - 16 UHR!
Unbedingt einschalten! Denn Maike van den Boom, die heute Abend im Alten Schlachthof über das Thema "Glück" referiert, gibt schon um 16 Uhr ein Interview zum Thema "Glück" in der BRF Lifeline Sendung!

Und natürlich freuen wir uns, wenn Sie zahlreich um 19 Uhr zu unserem Glücksabend erscheinen. Bringen Sie gerne Freunde und Bekannte mit. Wir sehen uns!
2 1 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG20/09/2017 @ 9:57
ProDG setzt sich mit einer Offensive zum Ausbau der Kleinkindbetreuung (zusätzliche Kinderkrippenplätze, Aufwertung des Tagesmutterdienstes) und der Herabsetzung des Eintrittsalters in den Kindergarten von 3 auf 2,5 Jahre für das Wohl der Familien ein. Lesen Sie mehr zu den Projekten und Vorhaben die uns am Herzen liegen: http://oliver-paasch.eu/2017/09/regierungserklaerung-zum-start-in-neue-sitzungsperiode/
5 4    Zeige auf Facebook
ProDG
ProDG19/09/2017 @ 16:47
   Zeige auf Facebook

ProDG Youtube Kanal

MENU